Zahlen aus Venlo

Ein kleiner Blogmarathon… Ich hoffe mal, das ist keine News-Overlast für Euch ;-)

Die Stadt Venlo hat jetzt ein paar Zahlen bezüglich der Probleme durch die Einführung veröffentlicht, die für sich sprechen: Seit der Wietpas-Einführung am 1.Mai habe es ca. 200 “Drugs-Overlast”-Meldungen durch die Anwohner (also Anzeigen durch Belästigung), Im Vorjahr gab es im selben Zeitraum nur 72, also fast eine Verdreifachung! Die Zahl der tatsächlichen Vergehen ist von 141 auf 325 gestiegen. Die Zahl der Verhaftungen in Bezug auf Handel ist von 101 auf 229 gestiegen.

Dazu muss man kaum etwas sagen. SO groß ist Venlo nicht….

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de