Rührende Aktion vom Bulldog

Bild vom Bulldog-Facebookprofil

Ich will mal wieder etwas Schönes posten… Und zwar eine unglaublich rührende Geschichte aus dem Bulldog Coffeeshop. Dieser hat seit über 31 Jahren einen treuen Stammgast: Ome Jan. Der freundliche Herr ist bereits 85 Jahre alt. Früher war er beinahe täglich im Bulldog mit seinem 3 Hunden zu Gast. Doch der Mann leidet ab Krebs im Endstadium, muss mit Morphin behandelt werden, um die Schmerzen zu ertragen.

Die Crew des Bulldogs hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Mit dem berühmtes Bulldogtransporter haben sie den Mann von zuhause abgeholt um wahrscheinlich ein letztes Mal zusammen mit ihm zu feiern.

Ich will daraus jetzt kein Politikum machen, aber wer weiss, ob es ab nächstes Jahr solche Geschichten noch geben wird.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)