Ring frei: Opstelten is not amused!

Ein Sprecher des Justizministeriums hat jetzt verkündet, dass Amsterdams Bürgermeister Eberhard van der Laan noch keine Zustimmung für den Plan, Touristen in die Coffeeshops zu lassen, bekommen hat. Das Ministerium würde sich mit den Gemeinden, die Anpassungen benötigen/wünschen in Verbindung setzen und gemeinsam beraten.

Hört sich nach einem ziemlichen Zickenkrieg an. Strategisch gesehen kann man wohl das schnelle Vorpreschen v.d. Laans in die Öffentlichkeit gut heißen: Sämtliche Nachrichtenmagazine sind aufgesprungen, die Öffentlichkeit wird für das Thema sensibilisiert. Spannend!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de