Sonntagsumfrage: An wie vielen Legalisierungsdemos hast Du schon teilgenommen?

Ich könnte jetzt behaupten, dass ich aufgrund der Karnevalstage nicht dazu gekommen bin, die Sonntagsumfrage zu machen (So wie es mir Antonio vorgeschlagen hat :-P), aber ich bin jetzt mal ehrlich: Ich habs mal wieder vergessen. Aber noch ist in Deutschland Sonntag, also bin ich fein raus ;-)

Auch beim Thema fiel mir nichts ein, aber dann habe ich unseren allseits geschätzten Grooveman nach einem Vorschlag gefragt, der dann fast wie aus der Pistole geschossen vorgeschlagen hat:

Ich selbst habe noch ein keiner teilgenommen, wofür ich mich etwas schäme. Vor Jahren war ich mal beruflich in Hamburg. Ich war da mit dem Auto unterwegs und auf einmal kreuzte ein Demozug die Strasse und ein Typ mit einem riesigen Joint ging vor meinem Auto her. Ich bin ausgestiegen und habe mir einen Flyer geben lassen. Zur Hanfparade habe ich es entweder aus beruflichen oder aus finanziellen Gründen nie geschafft, weiß aber, dass das auch eine Ausrede war…

Am 01.Mai im letzten Jahr sollte es dann die erste Demo werden: In Maastricht, zur Einführung des Wietpas. Allerdings kamen wir in mehrere Staus, so dass wir erst ankamen, als nur noch ein paar vereinzelte Krawallbrüder am Rathaus rumhüpften. Mein Transparent hatte ich dann vor einem Coffeeshop abgelegt.

Aber ich möchte jetzt loslegen: Hanfparade ist beschlossene Sache und vielleicht bekommt Bob Bong es ja auch in Essen hin. Jedenfalls will ich 2013 aktiv werden. Bin ich ja auch schon irgendwie. Und ich hoffe, ich werde Euch da auch sehen!

In der letzten Umfrage ging es um das kontroverse Thema Brix/Streckmittel im Gras von Coffeeshops. Ein Thema, das immer wieder aufkommt. Das Ergebnis spricht für sich: Die meisten sind der Meinung, dass es selten vorkommt. Die zweitstärkste Antwort besagt genau das Gegenteil… Ich denke, es wird noch häufiger darüber diskutiert…

Bildschirmfoto 2013-02-10 um 22.15.03

Zum Schluss möchte ich mich noch mal bei Antonio und beim Grooveman für die Hilfe bedanken. Zum Anlass des Abends noch ein Bild von Bürgermeister von Venlo, Antoin Scholten. Hat er heute getwittert…

BCr0CqjCUAAprrV.jpg-large

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)