Kompakt: Gewalttat & Bürgermeister muss aussagen

Mann nach Drogenstreit an der Universität Tilburg niedergestochen

Ein 44-jähriger Tilburger (Provinz Nordbrabant ) ist in der Nacht von Montag auf Dienstag mit einem Messer am Bahnhof der Universität Tilburg niedergestochen worden. Die Stichwunde war nicht lebensbedrohlich.

Kurz nach 02:00 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein, dass in der Nähe des Bahnhofs jemand niedergestochen wurde. Nach dem Eintreffen fanden die Polizisten den Tilburger blutend am Boden vor. Der Mann war bei Bewußtsein und ansprechbar. Nach Angaben des Mannes, ging es bei der Gewalttat um einen Streit im Zusammenhang mit Drogen.

Bürgermeister von Delfzijl muss in einer Strafsache aussagen

Bürgermeister Emme Groot (PvdA) von Delfzijl (Provinz Groningen) muss vor dem Gericht in Groningen als Zeuge in einem Strafverfahren um eine Cannabisplantage aussagen.

Zwei Einwohner von Bierum (Provinz Groningen) werden verdächtigt illegal Cannabis angebaut zu haben. Ihr Anwalt sagt jedoch, dass der Anbau der beiden Verdächtigen im Toleranzbereich liegt. “Wenn der Verkauf von Cannabis geduldet wird, dann muss auch akzeptiert werden, dass Hanf angebaut wird und an die Coffeeshops geliefert wird”, sagt Anwalt Sidney Smeets.

Bürgermeister Groot unterstützt das Bündnis zum legalen Cannabisanbau.

Eli

Eli

Die Einführung des Wietpas hat mich dazu gebracht, mich für die niederländische Cannabispolitik zu interessieren. Ich komme aus dem mittleren Ruhrgebiet und bin wie so viele am Wochenende immer mal gern in die niederländischen Grenzstädte zu den Coffeeshops gefahren. Die negative Meinung gegenüber Cannabis ist ein Vorurteil, für dessen Abbau ich mich einsetzen möchte!
Eli