Mehrheit im Rat gegen das Coffeeshopsterben in Arnhem

Rijnkade in Arnhem bei Nacht (CC BY-SA 3.0 Copyright by: Robert221)
Rijnkade in Arnhem bei Nacht (CC BY-SA 3.0 Copyright by: Robert221)

In Arnhem (Gelderland) ist man offensichtlich der Meinung, dass kein weiteres Coffeeshopsterben stattfinden darf. Der Rat hat dies mehrheitlich, in der letzten Woche, entschieden. Viele der etwas älteren Generation können sich bestimmt noch an die neunziger Jahre erinnern, wo es 42 legale Shops in Arnhem gab. Zusammen mit den illegalen Shops kam man zu dieser Zeit auf geschätzte 80 Stück.

Mich stimmt das ganze positiv. Noch erfreulicher ist es natürlich wenn sowas aus Gemeinden kommt die nah an der deutschen oder belgischen Grenze sind. Das zeigt den konservativen Pfeifen Mitgliedern der Union und natürlich auch denen in den Niederlanden, wohin der Wind weht.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)