Verfolgungsjagd in Venlo

Selbst Schuld? Am letzten Mittwoch hat die Venloer Polizei eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Krefelder Fahrzeug geliefert. Während der Fahrt sprang dann der 20 jährige Beifahrer aus dem Fahrzeuges und versuchte zu fliehen. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Der Flüchtende warf dabei ein „kleines Beutelchen“ in einen Bach. Nach seiner Verhaftung fanden die Beamten das Tütchen mit 1 kg Gras! Der Fahrer konnte entkommen, aber deutsche Kennzeichen können ja auch Niederländer lesen…

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Weedi Gonsalez

    ANSAGE *rofllol*

  • Kleines Beutelchen?

    • kiff

      Wenn die Shops offen wären hätten die kein kilo auf dem Schwarzmarkt gekauft.
      Jetzt muß man ja vorsorgen , wenn man schon mal da ist ;-)

      • Vielleicht war es coffeeshopversorgung?

    • Jenz

      Viel mir auch auf…:-) 1Kg…Das war ein „Beutelchen“ im Kopfkissen-Format!

      • Lt. Polizei werden am Tag ~150kg Gras in NL beschlagnahmt… 1kg ist da nicht so ein großes Päckchen…

        • Jack

          150 kg Gras? :-) Halleluja, das würde erst mal für die nächsten 10 Jahre reichen ;-)

          • Ist keine 2 Wochen her, da habe ich hier die exakten Angaben mal veröffentlicht.
            Grob sind das 580kg / Tag gewesen die in NL hergestellt werden, wovon die Polizei 150kg beschlagnahmt. Auf +/- 25kg stimmen die Zahlen und sind offiziell… ;-) Big Business!

        • mvp

          hier wird man schon wie ein verbrecher behandelt wenn man unter 0,1 hat plus hd.Die halten wenigstens die „richtigen“ an.

          • Von wem willst Du Gras bekommen wenn nicht von Leuten die auf Leute zurückgreifen müssen die mit kilos durch die gegend fahren? Das steht nicht 5gr weise am strassenrand…

          • Sebastian

            Das Gute, der Herr muß wahrscheinlich nur ein paar hundert Euro Strafe zahlen, in D ginge es direkt in den Bau.

          • Anonymous

            das wird der deutschen polizei auch gemeldet!

          • Gianni

            Also früher nicht! Wie es heute aussieht weiß ich nicht! Ein Bekannter von mir wurde mal vor 8 Jahren ungefähr in NL mit ein paar KG gepackt. Er musste auf Kaution frei gekauft werden aber in D wurde nichts gemacht! Dementsprechend haben sie wohl nichts an die deutsche Polizei gemeldet!

          • Gianni

            Richtig Hanfg. ! Die Leute denken manchmal echt nicht von 12 bis Mittags ! Die meisten glauben echt das wächst irgendwo am Strassenrand bei solchen Aussagen!

      • War nicht wirklich ernst gemeint.

        • Jack

          Was mich mal interessieren würde: Wie lange kann man Gras eigentlich lagern? Oder wird es irgendwann „schlecht“ und verliert an Wirkung? Und wie lagert man es am idealsten?

          • xy

            am besten dunkel, trocken und kühl (evtl. einfrieren für langzeitlagerung). vorzugsweise in dicht verschließbaren glasbehältern, KEIN plasitk. dann ist es (fast) ewig haltbar.

          • Frisches Bedrocan hat eine MHD von ca. 9 Monaten…

  • Freddy

    Solche Arschlöcher sind an der jetzigen Situation Schuld und liefer weiter Futter. Danke ihr dämlichen Dealer!

    • Gianni

      Selten so ein Quatsch gelesen

      • Revil O

        Dachte ich mir auch beim lesen.

  • Toll

    Hätte er doch besser ein Taxi genommen…. ;-). Ausserdem hatte das Gras 100% Gewichtszunahme, nach dem dippen im Bach – also nur 500 g, deswegen kleines Beutelchen…..

    • Anonymous

      Ich glaube ja wohl nicht das die beiden das grass in einer aldi tüte hatten sondern fest eingescheißt oder zugebüggelt dann wird da auch kein wasser drin gewesen sein also mit dem 1 kilo stimmt schon ;-) denke mal sie habens zu nem shop gebraucht oder wollten nur vorsorgen für sich und vieleicht ein paar kollegen. Dass die Deutschen politiker aus sowas nicht lernen versteh ich nicht ich mein 1 kilo ist ja nix wenn man bedenkt wie viel grass noch über die grenze geht nur mit einer legalisierung ist das zu stoppen.

  • kiff

    Solange die Shops für uns geschlossen bleiben wird das noch öffter passieren.
    Die nachfrage ist groß.

  • onno

    Je mehr verlässt desto besser!

    • onno

      Soll natürlich overlast sein.

  • Ralf

    Tja,da kann man dem Halter nur raten nichts zu sagen und zu bestreiten,dass er das Kfz gefahren hat,da die flüchtenden Personen ja nicht geschnappt wurden,ist es dann Aus mit Ermittlungsverfahren aus Mangel an Beweisen…

    • aberlogo

      die flüchtende person schon, der fahrer aber nicht. und wenn ich der fahrer wäre würde ich meine karre ordentlich putzen, irgendwo abstellen und die türen offen lassen. und selbstverständlich war man am dem entsprechend tag wo völlig anders weit weg von holland was man natuerlich auch beweisen kann. =)

      ps. ich denke war shop versorgung, es ist ja mitlerweile bekannt das ein großer teil des gras aus deutschland kommt was in NL shops vertickert wird.

  • Daniel

    Sowas gäbe es halt auch nicht mehr, wenn wir ne vernünftige Drgenpolitik in DE hätten. Dann braucht auch keiner mehr das Gras in Alditüten über die Grenze schmuggeln.
    So könnte auch die Bundesregierung die Overlast verringern, nicht nur in NL.

  • Lissbett

    Kann es schon hören,wie der Fahrer noch damit angibt abgehauen zu sein…..
    Diese Möchtegern- Ticker sind doch mit Schuld an unserer Misere!

    • Gianni

      Wo kauft ihr nochmal euer Gras?

  • sire716

    Ja, seltsam, diese kommentare… dämliche dealer-möchte gern ticker…. hey, entweder hatda jemand versucht, sich und seine kollegen zuversorgen, oder ( bei der „geringen“ menge eher unwahrscheinlich) das zeug war fürn nen shop bestimmt.
    wie dem auch sei, in jedemfalle wurde da jemand geschnappt, der in unserem sinne handelt.

    wünsche den gefassten menschen alles gute und möglichst geringe konsequenzen.
    und der niederländischen politie herzlichen glückwunsch, wieder einmal zeit und geld sinnlos eingesetzt, im selben moment als ihr so fleissig wart sind mind. weitere 20 kilo geschmuggelt worden.

    • Gianni

      Danke sire 716 ! Ist echt lustig zu sehen wie alle über die bösen Dealer schimpfen und im nächsten Atemzug das Telefon in die Hand nehmen und ihren Dealer anrufen, um neuen Stoff zu holen.
      Also ich mag meinen Dealer und honnoriere auch sein Risiko, welches er für MICH aufnimmt!
      Alle aber wirklich alle Leute hier bekommen ihr Gras vom Dealer ! Ob ich im Shop kaufe oder eben direkt beim Dealer ist egal! Es vergessen immer wieder alle Leute die Backdoorproblematik!
      Denkt doch da bitte mal drüber nach!
      Danke

      • penisnase

        ich glaub kaum dass alle leute ihr zeug vom dieler bekommen. es gibt immerhin auch selbstversorger. aber du hast recht an dem dealerberuf ist meiner meinung nach an sich nichts verwerfliches. solange ein dieler die ware nicht streckt, sie nur an volljärige verkauft, niemanden über den tisch ziet und nur mit gras handelt ist dieler in meinen augen doch ein recht ehrenvoller „beruf“. im prinzip ist ja selbst der apoteker der medizinisches cannabis verkauft so ne art dealer.

        • Anonymous

          Dummerweise wird man so einen altruistischen Dealer wohl eher selten in freier Wildbahn antreffen. Die Prohibitionsgesetzgebung sorgt schon dafür, daß vielfach gestreckt und an jeden verkauft wird, um das Risiko zu minimieren. Die Abgeordneten, die diese auf dem Gewissen haben, begehen vorsätzlich millionenfache Körperverletzung an Konsumenten, obwohl sie geschworen haben, zum Wohle des Volkes zu arbeiten. Im Grunde müsste man die Regierung verklagen.

          • Als ich noch verkauft habe, musste ich nicht strecken und hab trotzdem gutes Geld verdient.

  • Sebastian

    Wenn es Nachschub für Coffeeshops war, dann war der Tipp mit Krefeld doch Ernst gemeint.
    :-)