D66 Amsterdam macht Gemeindeanbau zum Wahlkampfthema

200px-D66.svgDie Amsterdamer D66, die bei der letzten Kommunalwahl immerhin 7 von 45 Sitzen im Gemeinderat ergattern konnte, (Platz 3 zusammen mit den Grünen, stärkste Partei ist die PvdA mit 15 Sitzen) beginnt jetzt so langsam mit dem Wahlkampf für die Kommunalwahl 2014. Dafür haben sie jetzt den geregelten Anbau in das Wahlkampfprogramm aufgenommen. Man wolle damit die Polizei entlasten und die Stadt insgesamt sicherer machen. Natürlich sollte die Qualität überwacht werden. Schön wäre es ja!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Anonym

    Sehr interessant, sehr gut, guter Job! Es scheint wieder etwas weiter zu gehen…

    VlG

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen