NCC Power Flower in Apeldoorn „stinkt“ den Nachbarn

https://www.facebook.com/pages/Power-Flower/521208841259074?fref=ts

Coffeeshop Flower Power, Quelle: facebook.com/pages/Power-Flower

Wie De Stentor  heute berichtet, wird die Gemeinde Apeldoorn (Gelderland) die Genehmigung für den NCC Power Flower vor dem Gericht in Arnhem überprüfen lassen. Mehrere Beschwerden von Anwohnern zwingen die Gemeinde jetzt zum Handeln. Der NCC, ein nicht kommerzieller Coffeeshop, (vier gibt es davon in Holland laut Angaben des Shops), wurde erst im Frühjahr 2013 eröffnet. Dies geschah damals sehr überraschend für die Nachbarn, aber laut Gemeinde gab es keinen Grund, dem Power Flower eine Genehmigung zu verweigern. Alle rechtlichen Voraussetzungen waren erfüllt, so dass, selbst wenn die Gemeinde das gewollt hätte, sie eine Eröffnung nicht hätte verhindern können. Das sahen die Nachbarn schon damals anders und fühlten sich übergangen. Eine der Nachbarinnen sieht sich jeden Tag in ihrer Privatsphäre verletzt und beklagt sich über Geruchs- und Lärmbelästigung. Zudem stehen während der Öffnungszeiten (Mo-Sa, 10-22 Uhr) durchgehend zwei Securityleute vor dem Coffeeshop. Die sollen der „Overlast“ vorbeugen, wie der Besitzer des Power Flower erklärt. So wie der Shop auch immer allen Anforderungen nachgekommen ist.

Quelle: facebook.com/pages/Power-Flower

Quelle: facebook.com/pages/Power-Flower

Aber: „Den ganzen Tag reden die und ich kann die in meinem Wohnzimmer hören, auch wenn ich es gar nicht will“, so eine Nachbarin. Auch wenn es nur zwei Nachbarn sind, die sich gestört fühlen, solche Vorkommnisse sind durchaus Grund, einen Coffeeshop (aber auch andere Geschäfte) zu schließen. Das angepasste Opiumrecht von März gibt das durchaus her. Eine unzulässige Beeinflussung des Wohn- und Lebensklimas nennt sich das und falls das Gericht in Arnhem das auch so sieht muss die Gemeinde die Genehmigung widerrufen.

Innerhalb von sechs Wochen will das Gericht in Arnhem über den Fall entscheiden.

 

 

Streuner

Streuner

Rentner, Cannabispatient, Löwe, Holland Fan
Streuner

Letzte Artikel von Streuner (Alle anzeigen)

  • Kushdee

    Der hat mir bei meinem Besuch ehrlich gesagt auch gestunken. Ist der mit Abstand schlechteste Coffeeshop den ich je besucht habe und das bezieht sich auf das Gesamtpaket. Schnelltrocknung und nicht geflusht. Als ich die beiden Typen sah fiel mir sofort dieser Kerl ein, der immer vor dem Oase/Roots rum gerannt ist und die minderjährigen Drogentouristen verjagt hat.

    Ihr könnt mich steinigen aber ich kann die Nachbarin verstehen. Wenn man vor seinem Balkon oder Fenster den ganzen Tag Leute quatschen hört wird man ja wahnsinnig. Dass dort Geruchsbelästigung stattfindet bezweifle ich allerdings.

    • streuner

      :-) Geruchsbelästigung ist relativ. Bei den Superfiltern die heute in den CS vorgeschrieben sind, sollte sich das in Grenzen halten. Allerdings rieche ich schon gut 200m vor dem „De Walm“ in Arnhem, ob geöffnet ist oder nicht. Liegt wohl an meiner geübten Nase :-)
      greetz

      • Kushdee

        So sollte es sein :-) Irgendwann komm ich da auch mal hin. Karte ist nicht die größte aber das ist meist eher positiv.

        Wer übrigens mal nach Apeldoorn will, sollte es sich sparen. Der t’bunkertje soll der beste Shop gewesen sein aber der ist ja leider dicht. Zutphen ist eine klasse alternative. Da stimmt bis auf große Auswahl alles.

        • streuner

          So wie es aussieht, wird De Walm demnächst Samstags tagsüber wieder aufmachen =)

      • Hazenjagd

        Geruchsbelästigung ist wirklich relativ, denn der eine hasst den Geruch und der nächste wiederum liebt ihn :)
        Gibt es besondere Sorten Wiet oder Hasj, die zurzeit im „De Walm“ zu empfehlen sind?

        • streuner

          Immer zu empfehlen :-)
          Aktuell gutes Amnesia Haze zu 11 Eu. glaub ich.
          S5 Haze für 10.-
          Northern Lights 8,50.- Ein paar mehr Ästchen drin als normal bei Hem und nicht ganz sauber geknippt, deshalb 8.50.-
          und noch son paar Leckerchen, aber ich achte nie wirklich auf die Menukarte :-)
          greetz

          • Hazenjagd

            THX für deine Antwort Streuner, werde bestimm in nächster Zeit nach Arnhem fahren und das „De Walm“ besuchen, gucken welches Wiet auf der Karte lekker ist :)

          • Vhf

            8,5€ für einen standardstrain wie northern lights?!

            wenn richtig manikürt: 10+€?!*lol*

            coffeeshops&ständig steigende preise;)

            viele grüße
            *vhf*

    • ogf

      Auch die Laermbelaestigung ist naja…dann sollten die auch der Heizkosten wegen mal ihre Fenster ueberpruefen ,wenn bei mir wer von den angrenzenden Geschaeften vor meinem Fenster schnakt seh ich nur die Lippenbewegungen…ich kann dir aber nicht glauben das es der schlechteste Laden ist in dem du je warst, der Skunk u. sky in roermond ist nicht zu uebertreffen gefolgt vom Nobodys in venlo wo man seit einiger Zeit fuer 25euro das Gramm! stinknormalen halbwegs brauchbaren Libanon kaufen kann der hoechstens einen ehrlichen 10er wert ist…

      • Kushdee

        In Roermond war ich, wenn ich mich recht entsinne, zum letzten mal 2008. Habe da aus Zeitgründen auch keinen Coffeeshop besucht. Kein Zweifel, dass die beiden Läden wahrscheinlich noch schlechter sind. Limburg kommt für mich aber was Coffeeshops angeht sowieso nicht in Frage.

        Von den bisher besuchten Shops ist es definitiv der schlechteste. Ich bezweifle mal dass meine Nationalität der Grund war aber nahezu in allen Shops in Apeldoorn habe ich mich nicht willkommen gefühlt und auch die Ware war überall nicht besser als Mittelklasse-Wiet in Deutschland. Die Feuchtigkeit zog sich durch alle Shops. Mal mehr mal weniger.

        Auch ein paar Niederländer mit denen ich gesprochen habe waren alles andere als angetan von der Coffeeshop-Szene in Apeldoorn seit der t’bunkertje zu ist. Muss mit Abstand der beste Shop gewesen sein.

        Aber nach Apeldoorn fährt ja so oder so keiner. Damit sollte das Thema gegessen sein.

    • Hazenjagd

      Bezüglich des Lärms und den Geruch könnte man sicherlich für beide Parteien eine akzeptable Lösung finden, aber wenn der Shop nicht gespültes Gras etc. anbietet, finde ICH die Genehmigungsprüfung durchaus legetim.. Karma bites!

      • Die Duldungspolitik hat leider keine Kontrollen der Qualität der Ware vorgesehen.

        • Hazenjagd

          Da gebe ich dir recht Mobo, aber von einem Inhaber der seinen Laden als „nicht kommerziellen Coffeeshop“ bezeichnet, könnte man doch wenigstens erwarten, dass die Qualität der angebotenen Rauchwaren einigermaßen akzeptabel ist.. Nur weil sie ihre Ware illegal beziehen müssen heißt das noch lange nicht, dass sie keinen Einfluss darauf haben was sie denn da genau kaufen..

      • Kushdee

        Kann ich nur zustimmen. Wer Nicht-Kommerziel Cannabis verkauft, dem sollte die Gesundheit der Kunden schon am Herz liegen. Viel schlimmer fand ich die versuchte Rechtfertigung vom Budtender. Gibt sicherlich Betreiber, die diese Lizenz eher verdient hätten.

        • streuner

          Ich nehme die Lizenz gerne :-)

          • Kushdee

            Dann leg der Gemeinde dein Konzept vor. Ist sicher deutlich besser als der Blödsinn der da momentan abläuft.

          • streuner

            Ach, ich glaube die haben schon gute Ideen. Aber wenn die Gemeinden nicht dürfen hilft es nicht. Und die Lizenz liegt ja nicht auf dem Laden, die ist ja beim Besitzer. Also kannst du einen CS zB. 30 Jahre haben, hast guten Umsatz und Stammpublikum und hattest nie Ärger mit den Behörden. Stell dir das als Kneipe vor, da würden sie dir den Laden zu Höchstpreisen abkaufen. Aber ein CS? Ist NULL wert!

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen