Grower ziehen nach Belgien um

Der Kampf gegen illegale Hanfplantagen soll verstärkt werden.
Der Kampf gegen illegale Hanfplantagen soll verstärkt werden.

Unser Autor “Streuner” hat uns ja heute schon mit einem klasse Artikel über die Veränderungen seit Einführung des Growshopgesetzes versorgt. Wie bereits viele vermutet haben, verlagert sich der illegale Cannabisanbau in und um Maastricht mittlerweile nach Belgien. Das Cannabis für die Coffeeshops  auch in Deutschland angebaut wird, ist ja bereits ein alter Hut doch da wird es sicher auch einen Anstieg geben. Spezifische Infos liegen dazu natürlich noch nicht vor.

Mark Vos, Bürgermeister der belgischen Grenzgemeinde Riemst, klagt derweil über eine starke Zunahme der illegalen Plantagen in seiner Stadt und in den umliegenden Gemeinden. Angefangen habe das Problem vor drei Jahren als das I-Kriterium in Maastricht und Umgebung Einzug erhielt und viele Belgier zum Heimgärtner werden ließ. Das Verbot der Growshops in den Niederlanden habe das ganze nicht besser gemacht und es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Cannabis-Plantagen deutlich steigen wird in den nächsten Monaten.

Mark Vos ist allerdings gerüstet für den Krieg gegen die “Haschgift-Produzenten”. Seitdem die Belgier keine Rauchwaren mehr in Maastricht kaufen dürfen, ist der Drogentourismus angeblich schwer zurück gegangen und man habe deutlich mehr polizeiliche Ressourcen zur Verfügung. Da redet er aber wohl ausschließlich von Maastricht. Die repressive Drogenpolitik in Belgien, seit dem Regierungswechsel, macht die Situation sicher nicht einfacher. Mal sehen wie das Ganze weitergeht. Ein Befürworter der Legalisierung/Regulierung ist er wohl nicht.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)