Neue Webseite zeigt Meinungen der Parteien

Das Logo der neuen Website

Im Herbst sind in den Niederlanden Neuwahlen. Und auch wenn es gewiss eine Menge Themen gibt, die für jeden Bürger Wahlentscheidend sind, gehört der Wietpas und die Drogenpolitik für viele zu den Kriterien die entscheiden, für welche Partei das Kreuzchen gemacht wird. Aus diesem Grund wurde jetzt eine neue Website für die Niederländer ins Netz gestellt, die zeigt, welche Parteien FÜR und welche GEGEN den Wietpas sind.

http://www.vote2smoke.nl/

Daraus kann man entnehmen, dass

  • SP
  • Groen Links
  • PvdA
  • D’66
  • PvdD
  • Piratenpartij

den Wietpas wieder abschaffen wollen und

  • PVV
  • CDA
  • VVD
  • Christen Unie
  • SGP

der Meinung sind, dass der Weg des harten Kurses der Richtige sei.

Das macht uns Aussenstehende, die leider nicht mitwählen dürfen, das Kommende Wahlergebnis leichter zu interpretieren.

Übrigens: die “Christen Unie” fordert gleich die komplette Abschaffung aller Coffeeshops und will keinerlei Trennung mehr zwischen Hard- und Softdrugs. Ich wette, in den Tiefen des Parteiprogramms schlummert auch noch die Forderung einer Wiedereinführung der Hexenverbrennung….

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de