In eigener Sache: Mein neues Blogprojekt!

Sorry, dass ich etwas Eigenwerbung mache, ich hoffe, ihr sehr es mir nach…

In den Kommentaren zum 100.Beitrag auf “Kein Wietpas!” habe ich es ja bereits angedeutet: Ich habe ein neues, drittes Blogprojekt in Arbeit, das im gewissen Sinne alle Leser hier interessieren dürfte! Noch ist dort nicht viel zu lesen und überall ist noch Baustelle, aber ich habe mir mal gedacht, dass ich davon VOR der Wahl erzähle. Wer weiss, ob nach der Wahl hier überhaupt noch jemand vorbeischaut :-P (man wird ja noch träumen dürfen…)

Auf meinem neuen Blog sollen niederländische Lebensmittel vorgestellt werden. Süssigkeiten, Fast Food und andere Besonderheiten aus Holland Supermärkten und Imbissen. Genau wie “Kein Wietpas!” ist es nicht kommerziell und ich werde damit kein Geld verdienen. Und genau wie hier freue ich mich auch dort über Eure Mithilfe! Wenn Ihr das nächste Mal Eure speziellen Niederländischen Leckereien kauft, dann macht doch mal ein Foto davon, schick es mir (nebst Genehmigung zur Verwendung) und schreibt einen kurzen Text dazu und ich werde es so schnell wie möglich veröffentlichen. So wird hoffentlich schnell eine Sammlung von Leckereien unsere Nachbarn im Westen entstehen, die uns alle beim nachsten Einkauf inspirieren wird.

Was haltet ihr davon?

die Adresse des neuen Blogs lautet:

fresskick.wordpress.com

Ich freue mich über Euren Besuch, Eure Beiträge, Eure Kommenare und natürlich auch über Kritik.

Und morgen gibts hier dann wieder Politik ;-)

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de