Winterswijk, Doetinchem und Ulft

In Winterswijk, Doetinchen und Ulft ist noch nicht das letzte Wort in Punkto I-Kriterium gesprochen. Die Gemeinden wollen im Januar eine Entscheidung treffen, basierend auf die Entscheidung von Enschede und Arnhem (die beide offen für alle bleiben wollen). Dies vermeldete Gelderlander.nl.

Man könnte ihnen vorwerfen, dass sie nicht selbstbewusst genug sind, eigene Entscheidungen zu treffen, allerdings ist eine erwünschte regionale Homogenität nachvollziehbar.

Der Januar dürfte ein spannender Monat werden…

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)