Gastbeitrag: Keine Kontrollen in Groningen

Peter Rehwinkel, Bild unter CC-Lizenz, Urheber: Niels Kim
Peter Rehwinkel, Bild unter CC-Lizenz, Urheber: Niels Kim

Unser Leser “jdg” hat mir vorhin einen kurzen Gastbeitrag zugesendet. Vielen Dank dafür!

Bürgermeister Peter Rehwinkel (PvdA) aus Groningen hat offiziell verlauten lassen, dass das I-Kriterium nicht aktiv kontrolliert wird. Interessant ist, dass es aber trotzdem ins lokale Beleid geschrieben wird und aber nur zur Anwendung kommen soll falls es tatsächlich Overlast geben sollte und das das ganze auch nun erst die 2. Stadt ist, die das mit Ivo wie Amsterdam abgesprochen hat. Das wäre doch auch eine gute Richtlinie für die anderen Gemeinden, wenn die das auch so machen könnten, da es die Overlast ja eigentlich nur in Maastricht gab.

Quelllink

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)