Befreiungstag-Ticker

Da ich selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort sein kann versuche ich mich mal an einem Ticker. Ich bekomme aktuelle Infos von einigen Anwesenden, die ich in diesem Beitrag durch Aktualisieren hinzufüge. Mal schauen, ob’s klappt.

-bislang ist noch alles ruhig in Maastricht. Gähnende Leere, alles ist noch geschlossen. Polizei zeigt jedoch bereits Präsenz.

-Die Coffeeshops öffnen um 12.00. das Easy Going hat bereits seine Schilder abgenommen, die besagten, warum bislang geschlossen war. Hoffentlich wurde in den letzten Monaten Staub gewischt ;-)

-zur Info: die neusten Meldungen stehen UNTEN, die ältesten oben!

-Laut Nol befindet sich eine größere Gruppe (ca. 50 Personen) vorm Easy Going. Ebenso ein Kamera-Team

-High Noon… Die Shops werden geöffnet…

-STSBCN spricht von Massen in den Maastrichter Shops. Hauptumsatztag. Hoffentlich ist genug Personal da…

-ein Leser bestätigt gerade, dass er in Roermond ist und dort willkommen geheissen wurde!

-Übrigens: Wie im letzten Jahr hat sich Onno Hoes in den Urlaub verpisst…

-Foto via dichtbij.nl

01cofee

-laut Dichtbij war der erste Ausländer, der um 10 Uhr in Sittard eingekauft hat ein 42 jähriger LKW-Fahrer aus Spanien. Hoffentlich weiß sein Chef nichts davon ;-)

-Foto vom Kosbor via SBCN

BJfuUvuCUAE0L6H.jpg-large

-aufgrund des enormen Ansturms hat Mac Josemans die Wartenden gebeten, auf die anderen Shops auszuweichen.

-auch die beiden Schiffe sind komplett voll!

-Antonio Peri sitzt seit ner Stunde im Easy Going!

-Aktuelle Uhrzeit: 13.35. Noch gab es keine Polizeiaktion! Löblich!

-Hanfgleichstellen konnte in Kerkrade einkaufen!

-Das “Genesis” in Geelen ist ebenfalls geöffnet!

-Hanfgleichstellen meldet, dass das Relax Sittard nicht geöffnet ist, trotz Öffnungszeiten. Keine Lust?

-14.31: Dichtbij spricht von “tausenden” Kunden! Strassendealer seien komplett verschwunden. Nimm dies, Onno! Die aktuelle Wartezeit vor den Shops beträgt 20 Minuten!

-14.47: Deachterdeur zeigt die Massen an Strassendealer:

BJgLKTYCQAEGLri.jpg-large

-14.52: Antonio berichtet aus dem Easy Going!

-14.56: De Achterdeur twittert ein Foto von Marc

BJgNL8HCEAAeGXj.jpg-large

-15.25: Ein erstes Video! Mit Antonio!

Danke an Steve Thunderhead

-19.20: Ich musste auch mal ein wenig weg vom Rechner, hatte Schmerzen, sorry.

Alles verlief bist jetzt vollkommen zurfriedenstellend! Gute Umsätze, alles friedlich, Polizei griff nirgendwo ein.

Arme Sau des Tages: Der Betreiber des Coffeeshops “Cool Runnings” war im Urlaub und hat seinen Flug verpasst und konnte daher seinen Laden nicht öffnen. Ne Menge Umsatz verpasst…

-19.25: Ich möchte nochmal an unsere Aktion “Danke Marc” erinnern! Marc Josemanns haben wir es zu verdanken, dass dieser Tag heute möglich war!

-22.54 Es seien heute 4500-5000 Ausländer in den Maastrichter Shops gewesen.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de