Coffeeshopschließung in Hilversum

Pieter Broertjes (PvdA), der Bürgermeister der Gemeinde Hilversum in Noord-Holland hat jetzt den Coffeeshop Papillon geschlossen – für immer. Der Inhaber sitzt im Gefängnis, die Gründe sind unklar. Man spricht nur von “schweren Verbrechen” die der Betreiber begangen habe. Aus Datenschutzgründen würden sie nicht veröffentlicht werden. Daher kann man nur spekulieren, ob die Schließung rechtens ist oder nicht. Die Gemeinde hat somit nur noch sieben Coffeeshops, eine Neuvergabe einer Lizenz ist nicht geplant.

Der Betreiber des Shops geht übrigens wegen seines Strafverfahrens in Berufung. Das wird aber nichts an dem Entzug der Lizenz ändern, egal, wie der Berufungsprozess ausgeht. Auch eine Methode…

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)