#AMS420 abgesagt!

892686_10203615699221549_992575098_o

Eine schlechte Nachricht: Leider musste Peter Lunk, der Veranstalter des #AMS420 Protests den diesjährigen Protest absagen.Dies geschieht aus gesundheitlichen Gründen. Er leidet an erblich bedingten Herzflimmern und hatte in den letzten zwei Wochen zwei Zwischenfälle, so dass er sich jetzt dazu entscheiden musste, das Event abzusagen. Zwar ruft er weiterhin dazu auf, sich am 20.04 zu einem SmokeOut zu treffen, aber die Parade und das Event werden leider nicht stattfinden. Er muss jetzt einfach kürzer treten und sich den Stress, den die Planung und Durchführung einer solchen Veranstaltung erzeugt, vermeiden.

Ein wenig ist er dabei aber auch enttäuscht von der niederländischen Aktivismus-Szene, die die “Arbeit” auf einzelne wenige abschiebt. Der  75%  Anteil an ausländischen Besuchern auf dem letzten SmokeOut spricht Bände.

Auch wenn es schade ist, vor allem für diejenigen, die bereits Hotels gebucht haben, dürfte die Entscheidung wohl für jeden Nachvollziehbar sein. Die eigene Gesundheit steht nunmal über allem. Peter, nimm Dir die Zeit, die Du brauchst und schone Deine Gesundheit. Denn selbst mit 20% Deiner Leistungen bist du immer noch der wichtigste Teil der niederländischen Szene!

Bald werden weitere Infos folgen, die wir Euch natürlich berichten werden.

Wichtige Anmerkung: Das ist kein verfrühter April-Scherz.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)