Medemblik bald neue Coffeeshopgemeinde?

Das Wappen von Medemblik
Das Wappen von Medemblik

In der Gemeinde Medemblik in Noord-Holland hat man jetzt mit ernsthaften Plänen für die Genehmigung eines Coffeeshops begonnen, damit die Cannabiskonsumierenden Menschen unter den knapp 43.000 Einwohnern  nicht mehr auf den Schwarzmarkt ausweichen müssen oder sich auf Reise nach Enkhuizen oder Hoorn begeben müssen.

Die Planungen seien erst am Anfang, aber man wollte alles erdenklich Mögliche unternehmen, um alles wasserdicht zu bekommen, so der Initiator .

Die Gemeinde sei nicht gerade ein großer Befürworter von Cannabis, aber ein Coffeeshop sei derzeit die beste Möglichkeit, die Drogenproblematiken anzugehen.

Wie Bürgermeister Frank Streng (VVD) zu den Plänen steht konnte ich leider nicht herausfinden. Wollen wir hoffen, dass er seinem Namen nicht alle Ehre macht…

Medemblik würde mit einem Coffeeshop die Anzahl der Gemeinden mit Coffeeshops wieder auf 104 hoch setzen, der Stand von 2011.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de