Coffeeshop Drive-In in Rotterdam?

7684002250_965b569ddc_bDie Partei Leefbaar Rotterdam, die im Stadtrat mit 14 von 45 stärkste Partei ist, hat jetzt einen Vorschlag gemacht, der die “Overlast” rund um die sieben Coffeeshops in der Teilgemeinde Charlois angehen soll: Ein Drive-In-Coffeeshop!

Größtes Problem seien nämlich die Kunden, die oft in zweiter Reihe parken und den Verkehrsfluss behindern.

Solange kein anderer Shop dafür schliessen muss eine durchaus nette Idee, die in einer Stadt wie Rotterdam (Arbeiterstadt mit einem Marokkanischen Bürgermeister der PvdA) durchaus Chance auf Realisierung hat. Wir bleiben am Thema!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de