Ist es legal, Samen aus den Niederlanden zu bestellen?

Schon oft habe ich mich gefragt, warum es problemlos möglich ist, bei ausländischen Seedshops zu bestellen, wenn Cannabissamen in Deutschland doch verboten sind. Daher habe ich mich mal an Weed Seed Shop, zu denen ich einen guten Kontakt habe, da sie Sponsor auf Polytox.tv (und bald auch hier) sind. Wichtige Anmerkung: Dieser Beitrag soll nicht dazu auffordern, irgendetwas illegales zu tun, sondern dienst ausschließlich der Information. Hier die Antwort:

In Deutschland ist es verboten, Hanfsamen zu kaufen. Bestellt man die Samen allerdings in Holland, tut man nichts illegales, denn hier ist der Verkauf legal.
Der Besitz von Hanfsamen ist dann nicht verboten, solange sie nicht zum Anbau bestimmt sind.
Die Samen an sich enthalten nicht das immer wieder als Kriterium herangezogene THC, sprich sie sind nicht psychoaktiv. Erst wenn der Samen zum Keimling wird und weiter heranwächst, begibt man sich in die Illegalität.

Zurzeit sind wir in der Lage, Samen in die meisten Länder der Europäischen Union zu versenden, dazu gehört auch die Bundesrepublik Deutschland. Alle Bestellungen werden in einem diskreten, robusten, gepolsterten braunen Papierumschlag versandt. Diese dezente Schutzverpackung sichert sowohl die Qualität der darin versandten Produkte, als auch die Privatsphäre unserer Kunden. Das ist uns sehr wichtig!

Auf unseren Umschlägen befinden sich keinerlei Firmenlogos oder Werbeaufdrucke. Wir garantieren unseren Kunden, dass es nicht die geringsten Hinweise auf Cannabis, Hanfsamen oder damit zusammenhängenden Themen auf der Außenhülle unserer Verpackungen geben wird.

Alle Bestellungen werden in einem diskreten, robusten, gepolsterten braunen Papierumschlag versandt. Diese dezente Schutzverpackung sichert sowohl die Qualität der darin versandten Produkte, als auch die Privatsphäre unserer Kunden. Das ist uns sehr wichtig!

Was meint Ihr? Was wiegt schwerer, der freie Handel innerhalb der Europäischen Union oder das Samenverbot hierzulande?

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • eli

    Ich denke mal, solange man nicht anbaut, tut man nichts verbotenes. Nur Samen zu besitzen ist etwas weit hergeholt, finde ich. Entspricht wohl auch nicht mehr ganz dem Zeitgeist.

    • Revil O

      Das macht mittlerweile das ganze BtmG nicht mehr Eli.

    • Goedkoop

      ich habe hunderte zu hause im vogelfutter (lol)….sollte man so machen wie in
      autria zierpflanzen .aber gerade die blütte ich doch das schönste an der pflanze…würde keine kaufen da mein vogel sie mir wegfrisst (teures vogelfutter mehr nicht) übertriebene preise aber manche haben gute genetik.

  • Peter

    Die Einfuhr und/oder Erwerb der Samen sind in Deutschland definitiv strafbar. Siehe § 29 Abs. 1 Nr. 1 BtMG i.V.m. Anlage I zum BtMG.

    • Jacky

      Das ist SCHWACHSINN! Erst sobald er eingesäht und am Wachsen ist begeht man eine Strafttat! Ich hab noch nie von jemanden gehört das er Samen abgenommen bekommen hat egal ob an der Grenze zuhause bei einer HD oder auf der Strasse!

      • Peter

        Lies doch einfach mal das Gesetz? Da gibt es keine zwei Meinungen. ;)

        • Jonas

          Ich kann der Anlage höchstens den Satz „[…] ausgenommen – deren Samen, sofern er nicht zum unerlaubten Anbau bestimmt ist“ entnehmen. Und wenn ich Hanfsamen kaufe, dann bestimmt nicht, um damit Cannabispflanzen zu züchten, sonst hätte mein Bio-Laden mit seiner 250gr Packung echt ein Problem (da steht ja sogar drauf „Nicht nur Aussaat geeignet“).

    • Kush

      Aus dem Ausland Seeds zu bestellen, geht fast immer schief, weil der Zoll die meiste Post durchleuchtet.
      Ein Kumpel hat bei Sensi Seeds bestellt und nicht die Post, sondern die Polizei hat frühmorgens die Samen geliefert incl.Durchsuchungsbefehl.
      Den Führerschein abgeben mußte er auch noch, weil ein kleines Piece und eine Pfeife gefunden wurde. MPU mußte bzw. sollte er machen, um den Lappen zurück zu bekommen.
      Man wird als harmloser Kiffer wie ein Schwerverbrecher behandelt in diesem drecks-verfolgungsstaat. Deshalb habe ich selbst aufgehört mit dem Kiffen,
      und das ist das Ziel dieser verleugnerischen Politik.
      Jetzt, wo die Lügen über angebliche THC-Tote berichtet werden( Es gibt Millionen von Kiffern auf der Welt), wird das nie was werden mit einer Legalisierung im Säufer-Land BRD.

      • Niklas

        Das dürfen sie garnicht seitdem es das Briefgesetzt gibt! Also erzähle kein Schwachsinn

        • streuner

          Du bist ja Lustig, Niklas :-) Nimm DAS! zum Briefgeheimnis XD

        • Gast

          Der Zoll und polizein Behörden dürfen Briefe nicht öffnen um den Inhalt zu kontrollieren. Deshalb macht das ein Postbediensteter, der darf das, da dieser auf das Briefgeheimniss vereidigt ist. So einfach ist das.

          • gast2

            bla bla bla, bei sendungen aus dem ausland darf der zoll sehr wohl.
            man was ist daran so schwer, google ist dein freund, erst informieren bevor man schachsinn postet

  • ruzzoli

    Jetzt fängst Du auch schon mit solchen pseudobeiträgen an, die eigentlich nur Werbung sind.. Schade

  • KlausiMausi

    Nein, so ein Beitrag ist keine Werbung. Schließlich ist die Einfuhr, der Besitz etc. von Cannabis (Pflanzen und Pflanzenteile) durch das BtMG verboten. Die einzige Schwachstelle ist die Ausnahme von Samen, die nicht zum unerlaubten Anbau bestimmt sind. Der Anbau ist prinzipiell immer unerlaubt. Der THC Gehalt spielt dabei keine Rolle. Ob der Kaufvorgang nun schon illegal ist, ist sicher Auslegungssache, aber an der Einfuhr bzw. an dem Besitz ändert das nichts.

    Die Rechtspraxis lautet dazu, solange es sich um eine zählbare Menge oder einzeln verpackte Samen handelt, geht der Vollstrecker davon aus, dass dieser für den unerlaubten Anbau „bestimmt“ ist. Also – nix mit in die Erde stecken.

    • HansausSbeiG

      Dieser Beitrag ist sehrwohl (versteckte) Werbung. Durch den Beitrag kommen einige die vorher Gegenteiliges dachten ggf. auf den Trichter das es nicht illegal ist sich Cannabissamen zu bestellen. Wo man das am besten machen kann steht ja praktischerweise auch gleich mit im Beitrag… Das lernt man im Marketing-Grundkurs on der ersten Stunde; Es heisst Bedarf/Verlangen wecken, und bedienen. In diesem Fall ist es nicht schlecht gemacht, zumindest subtiler als bei der DEA-Dauerwerbesendung, aber immernoch klar zu erkennen wenn man sich ein bisserl mit der Materie Werbung auskennt.

      BTT
      -Cannabissamen abgepackt in Kleinmengen werden von Deutschen Zoll IMMER beschlagnahmt, wenn Sie entdeckt werden.
      -Die einschlägigen Absenderadressen sind dem Deutschen Zoll bekannt und werden eh besonders rausgefiltert, da helfen auch keine neutralen Briefumschläge.
      -Der Zoll gibt danach IMMER eine Benachrichtigung an die zuständige Staatsanwaltschaft.
      -Die zuständige Staatsanwaltschaft ist dazu verpflichtet dem Nachzugehen, denn es MUSS (eigentlich) bei Samenimport der Verdacht einer gewerblichen Zuchtanlage ausgeräumt werden, und das geht nur mit einer Hausdurchsuchung.

      So und ab hier kann es Unterschiede geben, denn z.B. die Staatsanwaltschaft in Berlin wird wegen 10 oder 20 Samen nichts machen, da der Aufwand sich nicht lohnt. Die Staatsanwaltschaft in einer ländlichen Bayrischen Gegend hingegen wird „by the book“ tätig werden, was dann von einer Vorladung als Beschuldigter bis zu einer Hausdurchsuchung führen kann.

      Dem Samenversender kann das übrigernds egal sein; er hat sein Geld eh schon per Vorkasse erhalten. Niederländer sind da eh schmerzfrei, ich hab von Grenz-Coffeeshop Mitarbeitern auch schon die haarsträubendsten Aussagen in Bezug auf Grenzkontrollen gehört. Hauptsache die haben Ihr Geschäft gemacht….

      • KlausiMausi

        Ich hab mich da wohl nicht vollständig ausgedrückt. Selbstverständlich erfüllt ein solcher „Artikel“ zunächst das Kriterium der Werbung. Da jedoch das Ergebnis klar ist – nämlich dass die Einfuhr von Samen durch das BtMG verboten ist, egal was da ein seedshop dazu erzählt – empfinde ich persönlich das nicht als Werbung, sondern sogar eher als Antiwerbung.

      • hattenwirschon

        Kommisch , beim überqueren von hollandisch -deutsche Grenze , hatte ich 20 er Tüte White widow , so wie 100e Samen (ice,buble gum ,orange Butle , ak47 etc) die 20 Tüte War gleich weg , die Samen dürfte ich einführen , behalten und weiter damit fahren -persönliche Erfahrung mit zoll

  • penisnase

    so weit ich weis ist es definitiv verboten sich samen schicken zu lassen. das Argument das die samen in den Niederlanden erlaubt sind ist dem deutschen zoll glaube ich ziemlich egal. in der teorie ist es wohl so das samen in nicht zählbarer menge erlaubt sind, aber erstens mal glaube ich kaum das es hier um 500g nutzhanfsamenbeutel geht die man so z.b. auch in deutschen Reformhäusern bekommt. samen von seedbanks werden meist nur in kleinen mengen und zu je 5-10 stück versendet was eindeutig eine zählbare menge ist. die einzige Möglichkeit dies zu umgehen were wenn man samen von potenten Züchtungen auch in nicht zählbaren mengen kaufen könnte. was aber daran scheitert das sich einfach niemand ne 500g Packung kushsamen von sensiseeds oder änlichen leisten könnte.
    das mit der zählbaren menge ist auch so ne Sache. Was ist eine zählbare menge? im prinzip jede erdenkliche menge wenn man genug zeit hat.
    so und nun mal eine geschichte aus der Realität: freunde von mir wohnen in ner wg die vor einiger zeit von der Polizei durchsucht wurde. dabei wurden unter anderem 20g samen beschlagnahmt die einer meiner kolegen auf der hanfparade als Werbegeschenk von der piratenpartei bekommen hat. auf den samen stand sogar drauf das es sich dabei um thc armen nutzhanf handelt. sind 20g nun eine zälbare menge. zählen könnte ich die definitiv. ob das sie fränkischen kleinstadtbullen auch können sei mal dahingestellt. zu diesem fall gibt es leider noch kein Gerichtsurteil. ich bin schwer gespannt wie die Sache ausgeht.

  • Hanffreund

    Man darf in Deutschland Hanfsamen besitzen, aber diese nicht selber zum wachsen bringen, weil die Pflanze dann das böse THC enthält. Das ist alles so lächerlich Stefan .. es ist ein Heilpflanze, etwas was in Mutter Natur uns geschenkt hat und nebenbei ein wenig high macht. Fuck auf den deutschen Staat !!!

    • Peter

      Nein, darf man nicht – außer die Samen sind nicht zum unerlaubten Anbau bestimmt.

      • Jann

        Bei Futter Haus kann man Hanf samen ganz legal kaufen kauf ich sie mir jetzt ganz verboten obwohl sie da zu kaufen sind und was soll man denn jetzt machen wenn da eine Pflanze draus wachsen tut ?

  • Hanffreund

    http://www.bild.de/ratgeber/2014/marihuana/wie-schadet-cannabis-dem-herzen-34828056.bild.html

    Hilfe, ich werd nicht mehr. Selten soviel Dünnschiss in einem Bericht gelesen.
    Junge Junge …

    • White Widows

      Ja, wunderschön recherchierter Beitrag der Springer Presse :-/
      Da fällt einem echt nichts mehr zu ein. Mich würde nicht wundern, wenn da die Alkohol- und Pharma Lobby hinter steckt. Und was das Schlimme ist: Der geneigte Bildleser glaubt den Schwachsinn auch noch und wird sich auf den Schreck erst mal ein Bier und Korn hinter die Binde kippen. Armes Deutschland, es lebe deine verlogene Doppelmoral ….

  • xy_ungeloest

    mir ist das direkte bestellen von samen über das internet auch zu gefährlich. wenn ich seeds brauche fahre ich nach amsterdam und kaufe sie mir dort (z.b. bei homegrown fantaseeds. da kommen die seeds auch frisch aus der kühlung. bei webshops weißman ja nie so genau wie die ihre samen lagern.) samen sind sehr klein, riechen nicht und lassen sich deshalb wunderbar verstecken.

    • Anonym Bestellen?

      Bestellen von Seeds über das Internet wäre mir mit meiner richtigen Adresse auch suspekt, aber es gibt (theoretisch) durchaus Möglichkeiten, die Samen sicher zu bestellen, zum Beispiel indem man sich ein anonymes Postfach anlegt und bei der Eröffnung nicht seinen richtigen Namen angibt..

      Dieser Beitrag soll aber kein Aufruf sein dies zu tun, sondern ist jediglich eine theoretischer Anreiz meinerseits!

  • Cannabinoidosaurus Rex

    Selbst wenn der Versand nicht möglich wäre, das Schmuggeln von Samen wäre doch überhaupt kein Problem: Klein, geruchsfrei, und im Falle einer Kontrolle auch ganz lecker (wenn auch teuer :D )

    • xy_ungeloest

      gute idee. einfach runterschlucken und dann an den spot kacken… :lool vogel-prinzip.

  • Goedkoop

    Werbung …werbung …werbung ….30% für dich …solltest denn beitrag löchen verleitung zu einer straftat… leute kauft nie online .

    • cannabinoidosaurus rex

      verleitung zu einer straftat? wohnst zufällig in bayern? also so mancher hier ist schon dermaßen paranoid.. bis vor ein paar jahren gabs die noch im headshop, und nach meiner überzeugung ist keine pflanze illegal, ihr könnt euch ja selbst gerne verrückt machen, aber meine gedanken bleiben frei

      • KifferJan

        Danke. Dem ist nichts hinzuzufügen ..

    • Unwissenheit

      Komm mal runter, klar ist der Artikel Werbung, aber wer ihn jetzt als Aufruf sieht, sich ohne Hintergrundwissen Seeds zu bestellen, ist selber Schuld wenn er am Ende erwischt wird! Bevor man solche Bestellungen tätigt sollte man sich nämlich gut über die aktuelle Rechtslage solcher Produkte in seinem Heimatland informieren. Wer dazu nicht von alleine in der Lage ist, sollte meiner Meinung nach das Growen besser ganz sein lassen, da man für derartig riskante Projekte viele Vorsichtsmaßnahmen treffen muss, um auch so gut wie möglich dabei unentdeckt zu bleiben!

      In dem Sinne: Ignorantia legis non excusat ;)

  • Günter

    Abend, kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen, solange man die Samen nicht aus der Verpackung genommen hat ist alles okay. Wenn man sie keimen lässt oder einpflanzt begibt man sich in die Ilegalität. Bei einer HD wurden bei mir 3 Seeds beschlagnahmt, aber niemals wieder aufgeführt, deswegen geh ich davon aus weil sie noch verpackt waren.

    • Peter

      Das ist falsch. Bitte einfach mal ins Gesetz gucken, das steht da klar und verständlich drin!

  • Mösenkalle

    Und damit gehört das Kein Wietpas- Projekt , für mich, nur noch zu einer, wie z.b DEA, zu einem Profit- Projekt. Bei dem nur noch Profit und Gier zählt! Freut mich dass trotzdem soviele daraufreinfallen. Auf der anderen Seite habe ich auch nicht viel mehr von diesen hirnlosen dämlich gekifften geistigen Tiefflieger erwartet!!! Traurig aber wahr!!

    • xy_ungeloest

      er nu‘ wieder…

      • Mösenkalle

        Du scheinst auch kein Leben zu haben…

        • Goedkoop

          wo ist der autor mobo .lösch das. mir wurde so eben von der tochter meines freundes gesagt samen bestellen sei legal die info kamm von hier .dir ist das egal aber uns eltern passt das garnicht…das ist nicht ok .mach werbung so viel du willst aber bleib bei denn tatsachen. es ist verboten.

          • xy_ungeloest

            zustimmung. seeds sind, genau wie die endprodukte aus diesen, in deutschland nach wie vor illegal. nur weil man sie im internet bestellen kann heißt das nicht, das es erlaubt ist. die seedbanks machen sich nicht strafbar, aber der besteller.

            werbung gerne, aber advertorials?! :-

          • Goedkoop

            habe gerade denn betreiber des weedshops gefunden .
            deutsche ip . sitz in bochum….? ja dann viel spass …kohle weg,bullen am hals, anzeige. tolle werbung .

          • Goedkoop

            komisch das da SSB (sensi seed bank )steht und die bankverbindung ist auch von sensi . werde sie die tage fragen,bestimmt fake. werde der sache nachgehen.

          • Tom

            @Goedkop. „deutsche IPs gibts nicht, die sind international und SensiSeeds hat vor längerer Zeit den WeedSeed-shop gekauft, da kannste dir deine Recherchen sparen.

            Man muß ja nicht in Holland bestellen. Geht auch in Spanien, England , Österreich etc. etc. Was viele hier schreiben ist Müll ! Samen waren bis 1998 komplett legal. Das Gesetz ist geändert worden heute heißte es: „die die nicht zum illgalen Anbau bestimmt sind, sind nicht legal“.

            So und dann laßt uns das mal im Einzelfall genau beweisen…:D :D :D ! Den Schwachsinn haben wir übrigens u.A. den Grünen zu verdanken ! (die ja mal unbedingt legalisieren wollten !)

          • Tom

            sorry ein „nicht“ zuviel oben. Minus mal Minus gibt Plus :D

          • xy_ungeloest

            so ist es. ich kann mich erinnern, dass es damals™ hier im growshop sogar seeds zu kaufen gab. als geduldsspiel getarnt (‚play the seed‘). kennt ihr bestimmt. da muss man so kügelchen in löcher bugsieren… anstatt der kugeln waren da samen drin. die wurden dann nach der änderung des btmg aus den läden genommen. die grünen haben es versaut.

            übrigens ist auch in nl die saatgutproduktion seit 1998 verboten, der verkauf ja offensichtlich nicht…

        • xy_ungeloest

          ich werde dich und deine kommentare ab sofort ignorieren.

          • Mösenkalle

            Ich habe gestern einen Apfel gegessen.

    • Tom

      Also ich hab hier noch nix bezahlt, und werde es auch nicht. Aber bei manchen weis man auch schon alles, wenn man den Nick sieht (nur zu „hirnlos“. „dämlich gekifft“ etc). Psychologen nennen das Projektion :D .
      Aber ich will dein Köpfchen nicht zu sehr mit Erklärungen strapazieren.

    • Stoni

      Dachtest Du etwa das Appartment in Amsterdam hat Mobo umsonst bekommen ? Es gehört dem SSB-Klan. Schade, Mobo hat sich auch einkaufen lassen.
      RIP

      • Ich hab mich nicht „kaufen lassen“ – ich versuche gerade einfavh nur meinen Arsch zu retten.

    • Anonym

      Das Problem unserer Gesellschaft ist, das man es anderen vergönnt, Geld verdienen zu wollen – als wenn man Geld nicht zum Überleben benötigen würde. Man darf heutzutage noch nicht einmal versuchen, finanziell gut das Überleben zu schaffen. Da macht man sich unbeliebt, wenn man bei TV Total (Blamieren oder kassieren) von seinem Masters Studiengang erzählt. Andere haben nichts davon, wenn man selber hoch studiert.

      Ich finde, das die Kommentarfunktion nicht für persönliche Beleidigungen verwendet werden sollte – das ist insg. der Sache nicht förderlich und auch peinlich, den Betreiber dieser Seite anzugreifen. Wenn man mit keinwietpas nichts anfangen kann, sollte man sich wirklich vielleicht besser verpissen ;-D

      Ich hoffe für mobo, möglichst viel Geld mit Werbung zu verdienen. Allerdings glaube ich, das diese Werbeeinnahmen nicht reichen werden, das tägliche Leben damit finanzieren zu können. Ich schätze die Einnahmen auf maximal 50€ pro Monat ein, welches nur etwas mehr als die Unkosten dieser Seite decken würde. Wäre dann kaum mehr als ein Tropfen auf den heissen Stein und bedauerlich wenig für den Aufwand des Betreibens dieser Seite.

      Mobo, dir weiterhin viel Erfolg mit deiner Seite!

  • Dann möchte ich mich doch mal der Kritik stellen ;-)
    Zuerstmal: Der Artikel ist weitaus weniger Werbung als Ihr vielleicht vermutet.
    Ja, im Rahmen der Verhandlungen bezüglich Onlinewerbung mit SS/WSS kam auch das Thema sponsored Post auf. Das Gespräch hatte ich schon, als Werbung auf „Kein Wietpas!“ noch gar nicht zur Debatte stand. Es geschah im Rahmen der Werbeverhandlungen auf Polytox.tv. Ich habe gesagt, dass ich keine Sponsored Posts haben möchte, ich aber nichts gegen einen Gastbeitrag mit Mehrwert habe, wo der Urheber natürlich (wie immer) genannt wird.
    Der Vorschlag, etwas zur rechtlichen Situation bezüglich Bestellungen zu sagen kam von mir. Primär ging es mir aber immer um den Mehrwert des Artikels. Input gegen Erwähnung – finde ich fair.
    In der letzten Zeit ging es bei mir aber rapide finanziell bergab. Die 9 Monate krankheitsbedingter Ausfall zollen ihren Tribut – für einen selbständigen ist das unglaublich schwer. Dann kam die Entscheidung (und ihr könnt mir glauben, die ist mir weitaus schwerer gefallen als ihr Euch das denken könnt) doch Werbung zu schalten. Das ich dabei mein „Baby“ verhunze ist mir dabei vollkommen im Klaren. Aber es gibt Entscheidungen, an die kommt man nicht vorbei.
    In den letzten Tagen wurde ein Geldeingang immer unabdinglicher und ich möchte gerne die Verhandlungen für die Banner beschleunigen und habe daher der Veröffentlichung dieses nicht sehr tollen Artikels zugestimmt. In einer weniger großen Notsituation hätte ich gewiss noch weitere Veränderungen gefordert, aber so wollte ich das Ding raushauen. Denn ich möchte mich hier doch lieber auf das Verfassen weiterer Artikel konzentrieren. Aber das geht momentan sehr schwer, da alles um mich herum gerade zusammenbricht. Geld macht nicht glücklich, aber Geld macht den Kopf frei.
    Ich bin normalerweise nicht der Typ, der mit sowas hausieren geht, ich löse meine Probleme lieber alleine. Fakt ist aber, dass „Kein Wietpas!“ Geld kostet (sowohl reales Geld als auch den Gegenwert in Zeit).

    Fakt ist, dass ich dieses Projekt hier liebe und die Leidenschaft ist, die mich hier antreibt. Das ich jetzt hieraus etwas „Profit“ schlage ermöglicht es mir auch, hier weiterzumachen. Ich bitte einfach nur um ein bisschen Verständnis.

    Ach ja: Mösenkalle, verpiss dich einfach!

    • Mösenkalle

      Heul doch :-D

      • Goedkoop

        mann kann doch die Samen doch zu dem mobo schicken lassen .

        Stefan Müller

        Soester Str. 279

        59071Hamm

        mal sehen ob es legal ist …..das geld wäre es mir wert …
        wir hollen sie bei dir dann ab.bekommst auch ne mark als spende.
        bestellt wird über denn direkt link nicht von hier .das wird ein spass.

        • Fugba

          Junge junge, bei dir muss aber ganz schön was im argen liegen. Eigentlich bin ich ein stiller Leser, aber hier haste ne grenze überschritten, man fordert nicht andere auf, was zu jemanden zu bestellen, was in einer rechtlichen grauzone liegt, oder fändest du es cool, wenn jemand deine Adresse postest mit dem Aufruf, was von der silk road 2.0 an deine Adresse zu senden. Dir ist schon bewusst, dass du damit auch eine Straftat begehst. Ausserdem macht mobo das alles richtig, indem er nicht gross rumredet sondern einfach sagt wofür es ist, so what, wenn es dir nicht gefällt verpiss dich und geh woanders trollen.

          • Danke! Das Problem ist halt, dass man sich angreifbar macht, wenn man Persönliches in seine Öffentlichkeitsarbeit steckt. Das nutzen die Kanalratten des Internets schamlos aus.

          • Sebastian

            Oh what a rat race.

          • Mösenkalle

            Ich habe heute eine Banane gegessen

          • Penner

            Halt einfach die Fresse du Penner ..

          • Goedkoop

            oh ja silkroad vergessen 200g für mobo und eine kreditkarte für peri…lol …hab noch paar bitcoins..

          • DerderDichfickt

            Goedkoop Du dreckiger Hurensohn….Pass auf dass Ich Dir nicht einen Schwanzlutscher nach Hause bestelle Du Wichser. Du bist der Sohn einer Hure. Out in Bad Standing Du Bastard. Goedkoop ist Vogelfrei Jungs…..hahaha

          • Goedkoop

            sag ich doch null plan so wäre es richtig:Goedkoop Du dreckige Hurentochter….Pass auf dass Ich Dir nicht einen Muschilecker nach Hause bestelle Du Bitch. Du bist die Tochter einer
            Hure . Out in Bad Standing Du bitch. Goedkoop ist Vogelfrei Mädels…..hahaha
            danke liebes komplimennt. love you

          • dddf

            okay….dann eben so. wie du willst:-)

          • Ari

            Natürlich trollt hier goedkoop herum, aber du bist ja mal sonder Intelligent, mit solch stupiden Post-pubertären Bleidigungen ist auch niemandem geholfen. Vielleicht solltest Du mit deinen 14 Jahren noch die Finger von Cannabis lassen!? Den wie man merk ist es bei dezimierter Intelligenz nicht wirklich Vorteilhaft..

          • Anonym

            Eh, hier ist kein Platz für nicht ernst gemeinten Drohungen (Internet-Trolle) und Baumschulabbrechern…
            Andernfalls: Den ipGleichstellen nochmal reaktivieren^^

          • Björn Andresen

            Seh ich genauso! ich würde mir ernsthaft überlegen Goedkoop anzuzeigen. Sollen doch die ganzen Flachzangen wie Goedkoop und Mösenkalle (ach je, allein der Name) mal sowas wie „KeinWietpas“ aufziehen. Vermutlich wären sie von der ersten Sekunde an überfordert. Finde Werbung auch doof, kann aber Stefans Not nachvollziehen. DANKE Stefan!

        • Hanfbauer

          Naja, wenn ich der mobo jetzt wär, würd ich auf dem Server deine IP feststellen lassen (glaubst nicht wie einfach das ist !) und mich an deinen Provider wenden.

          @mobo,
          falls du growen willst, geh mal auf der Seedfinder.eu Seite, da findest du auch die richtig guten Breeder. Shopnamen sollten sowieso nicht auf so einer Seite stehen. Du siehst ja, das du dann gleich die ganzen Verrückten am Hals hast. Growen sollte eigentlich niemand außer dir selber wissen, Politie liest mit.

          • Ich growe nicht und habe es auch nicht vor.

          • xy_ungeloest

            ‚Politie liest mit.‘

            das tut sie bestimmt auch in den einschlägigen foren.

    • Goedkoop

      hast beim dabben denn zug verpasst was .zu dir und deiner seiten : keinwietpass.de :Braucht keiner diese 08/15 formate wie DEA .
      dein forum wird kaum genutzt . und pillentox der hammer alle schrott Drogen formate der BRD auf einer seite .
      wie lachen uns meistens kaputt ,wenn wir hier lesen .las uns denn spass
      und schreib weiter (schrott).
      p.s
      peri eine spende für dein stick 7452 3397 3508 0815 ……lol

      • Du bist ein perfekter vertreter der Ellenbogengesellschaft. Gluckwunsch! Weiter so!

        • Mösenkalle

          Willkommen in der Realität! Realitätsverlust ist ja nicht Neues hier… lol

          • Goedkoop

            denn sie wissen nicht was sie tun.und das is gut so .unser vorteil ,wissen ist macht nicht wissen macht nix.
            ausser (verpiss dich) hat mobo nichts drauf.
            haben wir nicht nötig solche aussagen ….lol

          • fugba

            Wir, du und „mösenkalle“, eine union des reinen wissens und des reflektierten denkens, wisst also was abgeht. Ich glaub du bist einfach nur nen armer Mensch, der vllt aufhören sollte zu rauchen, denn nicht jeder kann es gut vertragen. Aber Glückwunsch mit deiner Art schaffst du es irgendwie mich anzusprechen, und dir noch eine plattform zu schaffen, mit meinen antworten, um dich darzustellen.

          • Goedkoop

            ja dann glaub du mal …ich kiffe nicht oder doch oder bin arm oder nicht. wer weiss das schon .du nicht.
            deine aussage ist richtig oder falsch .
            lg

    • Shiva

      Stimme Dir vollkommen zu MOBO!!! Mach so weiter und hör nicht auf die Idioten….Die haben keinen Plan vom Leben:-) Gruzz vom Niederrhein!!!!

    • pitch

      Vielleicht solltest Du es mal mit ehrlicher Arbeit versuchen, anstatt den ganzen Tag rummzulungern und versuchen sich aus jeder Kleinigkeit Finanziell was raus znehmen. Aber ja wenn man halt täglich Kifft ist es schwierig morgens um 6 aus den Federn zukommen. Ja Mobo und um eine billige Ausrede warst du dir noch nie zu schade…

      • Ich möchte mal sehen, was du machst, wenn du als selbständiger mal fast ein Jahr lang ausfällst.

        • Hanfbauer

          möglicherweise mischt sich hier auch die Politik ein (also bei den Verrückten hier). Wahrscheinlich ist sie der VVD ein echter Stachel im Auge ! Deswegen würd ich auch solchen Blödsinn von dem mösenheini & co als echten Erfolg sehen.

          Du hast sie am Arsch gepackt und darüber sind sie richtig wütend – mach weiter so ! (ich hoffe jetzt ist fehlerfrei)

      • Anonym

        Mach du das doch, mit ehrlicher Arbeit dein Geld zu verdienen ;-D
        Nein, mal im Ernst: Man wird doch aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten dazu gezwungen, versuchen zu müssen, aus jeder Kleinigkeit Geld rauszuschlagen. Der Versuch zu Überleben nennt sich das und dieses kann einem keiner übel nehmen. Man hat viel zu wenig Geld und viel zu viele offene Wünsche. Du bist voll das Arsch wenn du es anderen übel nimmst, Geld zum Überleben verdienen zu wollen. Hör mal bitte auf damit!
        PS an Mobo: Es geht mich zwar nichts an, aber du solltest in der nächsten Zeit nicht versuchen, für kostenlastigen Nachwuchs zu sorgen. Das kann später immer noch erledigt werden^^
        PS PS: Frauen schaffen manchmal auch in den finanziell ungünstigsten Situationen für Fakten (Nachwuchs), da kann man fast nichts dagegen unternehmen (Pille vergessen, Kondom gerissen, fremdgehen etc.) -> VORSICHT°°

        • Tom

          so als ob in unseren Gesellschaften mit ehrlicher Arbeit noch GELD zu verdienen wäre – selten so gelacht. Einen Hungerlohn, klar den kriegst du! (auch als Akademiker heutzutage!).

          Das wirklilche Geld verdienen andere – ohne jede Anstrengung – dafür aber umso mehr, und zwar auch auf DEINE persönlichen Kosten, du geistiger Tiefflieger. (siehe Enteignung europäischer Steuerzahler zugunsten von GoldmanSachs und der anderen Blutsauger). Da kannste dich künstlich aufregen !

  • Arkeyeyey

    Kritik ist doch völlig OK und wenn Ihr dieses Projekt meided wegen diesem Webebeitrag auch OK… Aber ich habe das Gefühl ihr pack zuviel Schärfe in die Kommentare, die an Mobo gehen. Klar sind die Entwicklungen in der Drogenpolitik nicht immer toll, im Gegenteil… und ich kann verstehen, wenn das einen frustet. Aber alles in allem verfolgen wir die Entwicklungen – vor allem in den Niederlanden – gerne, weshalb wir diese Seite nutzen. Es ist spannend zu erfahen „wie es weiter geht“ und das und natürlich die Aktualität mach dieses Projekt für mich zu einem Juwelen. Unter diesem Beitrat hat jemand einen Link von Springer gepostet… Denkt einfach, dass, wenn es niemanden wie Mobo und seine Redaktuere gibt, es fast nur solche Wurstberichte gibt.
    Alles in allem will ich nur sagen, dass ihr diese Seite nicht besuchen müsst. Aber ich find es gibt nichts vergleichbaren und wollte die Gelegenheit nutzen meine Meinung kund zu tun, nachdem mir viele zu bissige Kommentare unangebracht erschienen.

  • Mösenkalle

    Made my Day! :-) Ich würde mein Geld nicht zum Fenster zum Dauerbreit seinrauswerfen, vielleicht bräuchte mann dann keine Werbung? Und hätte, vielleicht aber nur vielleicht, Geld für die wirklich wichtigen Dinge im Leben! Wenn ich jedoch höre dass man eine Droge als Heilmittel bezeichnet auch noch stolz damit posiert, hat mann für kein Verständnis verdient! Ihr Hohlköpfe!!!!

    • L. Ron Hanfrey

      Alter, wer es sich durch Werbung finanzieren kann dauerbreit zu sein, der hat es geschafft! … Sorry, aber der Name Mösenkalle weckt Phantasien in mir, bei welchen ich es bereue sie nicht zeichnen zu können… Wenn Ottmar Zittlau und der Kollege auf dem Foto ein Kind hätten, hätte es das Gesicht, welches ich mit Mösenkalle in Verbbindung bringe!! Einfach Porno der Kollege…

      • Anonym

        Mit so einem Bild hättest du dich beliebt gemacht…°°
        :-D

        • Anonym

          Sorry, mit diesem hier…^^
          :-D

    • Hanfbauer

      auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, ist Tatsache. Guck mal hier du Hohlkopf

      http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/br/israel-marihuana-100.html

      Cannabis ist schon seit über 2000 Jahren als Heilmittel bekannt. Du bist nur zu dumm zum Surfen im Internet ! (oder du guckst nur auf die VVD-Parteiseite, da wirst du außer dummer Propaganda nix finden)

  • Mösenkalle

    Mobo hättest du was ordentliches gelernt wärs du nicht darauf angewiesen selbständig zu werden! Und komm jetzt nicht mit deinem ideologischen vollgekifften Geschwafel!

    • L. Ron Hanfrey

      Hättest DU was anständiges gelernt, müsstest Du hier net so eine Welle machen… Man man man, ist das Neid? Als Mösenkalle hast Du sicher allen Grund neidisch zu sein, aber DU gehst hier etwas zu weit Bro!

      Keep calm and kill Zombies!

  • L. Ron Hanfrey

    Was´n hier los?!? Alter Schwede…. Lasst den Jung doch Geld verdienen, er macht nen guten Job! Ist das der Neid, dass Ihr es selbst nicht schafft den stinkreichen Samenbanken ihre Kohle abzujagen?! Jeder „kleine Mann“ der es schafft, sich ein Stück vom Kuchen der „Großen“ abzuschneiden hat Respekt verdient!

  • Boerejongens

    Ich für meinen teil finde es einfach nur aufrichtig schade was aus diesem urprünglich mal guten Blog geworden ist.

    Rekapitulieren wir doch mal, am anfang war da mobo, ein kleiner Blogger der verärgert über die restriktiven entwicklungen in den Niederlanden seinen unmut in einem Blog äusserte, mit der zeit kamen mehr und mehr leute hinzu die den Blog verfolgten, unter anderem auch neue Autoren, hier seien speziell folgende genannt;

    IvoAufDenStelzen
    Hanfgleichstellen
    Antonio Perie
    jgreen

    Die vier in verbindung natürlich mit mobo waren die prägenden Charakter des Blogs, waren, denn wo sind sie denn heute? Was ist passiert?

    ivo und jgreen= einfach verschwunden von heut auf morgen.

    hanfgleichstellen= anfangs durchaus produktiv und informativ warens später nur noch cholerische Anfälle in denen alles und jeder beleidigt und für dumm erklärt wurde der nicht konform ging, hat dann aus trotz seine Beiträge eingestellt.

    Antonio = Mit sicherheit ein schlauer kopf der die probleme der Welt erkannt zu haben scheint, in wirklichkeit ein Selbstdarsteller nah dran am Narzissmus der nicht mal sein eigenes Leben halbwegs auf die Reihe bekommt und nur noch durch seinen Seelenstriptease auf diversen sozialen Netzwerkenh glänzt, bzw mit Bettelaktionen um Handykarten aufzuladen. Sein Blog? Seit monaten tot.
    Dafür erfährt man bei Facebook das er sich gerne mal auf Bilder seiner weiblichen Facebook freunde die „keule schwingt“, einfach ohne worte,

    und last but not least;

    mobo= Du hast aus deinem Baby ein Monster gemacht, das fing schon mit Disqus an, die Vaporizer aktion die auch nix ausser Werbung war, weiter über die 180 grad wendung in der Werbegeschichte, Polytox, DEA usw.
    Und jetzt sinds halt platzierte Beiträge die einem ein Wochenende Amsterdam einbringen im schicken Appartment. Was schert mich mein geschwätz von gestern, wie in der politik.

    Der spirit von damals ist gänzlich dahin, die communitiy in alle winde verstreut und das Team wahrscheinlich derbe zerstritten, würde mich nicht wundern bei den teils riesigen egos.

    Hoffe ihr bekommt nochmal die kurve, glauben tu ich das nicht.

    • Mösenkalle

      Du redest mir aus der Seele! Du hast es genau getroffen!

      • KifferJan

        Mösenkralle. Was bist du eigentlich für einer? Der Nickname sagt doch schon alles :-)

        Schreib uns doch mal was du den ganzen Tag so treibst. Scheinst ja sehr viel Zeit zu haben deinen Dünnschiss hier abzulassen. Warum kreidest du an dass Stefan selbstständig ist? Ich wünsche dir auch mal einen Bandscheibenvorfall, mit dem du mehrere Monate krank geschrieben ist. Dann schreibst du diesen Senf nicht mehr.

        Schön das du nicht kiffst. Du gehörst wahrscheinlich zu jener Sorte Mensch, die sich täglich mit der Droge Alkohol die Birne matschig säuft und das toll findest, weil es ja legal und gesellschaftlich anerkannt ist. Aber lassen wir diese nichts bringende Diskussion, die ist mir langsam über…

        Und an Stefan: Respekt, was du hier in den letzten Jahren auf die Beine gestellt hast. Lasse dich von Neidern wie Mösenkralle nicht unter kriegen. Und ich finde es völlig legitim dass du dir ein wenig Geld durch Werbung verdienst.

        Es wäre schön wenn wir alle mal wieder zu sachlicher Diskussion übergehen könnten, als sich gegenseitig aufs übelste zu beschimpfen ..

        • Mösenkalle

          Haha, ich geh nicht mehr zu Arbeit um zu arbeiten, sondern um Geld zu verdienen! Arbeit verteile ich stets auf meine Arbeiter, hätten die was gelernt müssten sie nicht die Scheisse machen ( so wie du). Mir ist einfach nur totlangweilig und muss noch bis 5 hier sitzen, und vorspielen als wenn ich arbeiten würde. Tja Papa Staat hat seine Vorteile.

          • Scheint Deinem Intellekt aber nicht sonderlich förderlich zu sein.

          • Björn Andresen

            Stefan ich verstehe nicht, warum du die widerlichen Einträge gegen dich nicht einfach löscht. Da hat vieles schon lange nicht mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun.

          • Da kommt eh noch was. Wenn ich jetzt lösche sieht der Troll das als herausforderung. Lösche später ;-)

          • Mösenkalle

            Ich kann meine Krankelasse aber bezahle und lege hier nicht meine mehr als miserabele Privatsituation zur Schau! :-) hahahaha

          • Dir sei gesagt, dass dich das nicht mal ansatzweise zu einem besseren Menschen macht.

          • Mösenkalle

            Aber Gesünder! Und den Kopf habe ich für die wirklich wichtigen dinge frei :-) lol

          • redtea

            Lass dich nicht ärgern Stefan. Du leistet fundamental wichtige Beiträge zur Hanflegalisierung und investierst FREIWILLIG viel Zeit dafür- das soll dir erst mal jemand nachmachen! Die meisten sind dir sehr dankbar dafür!Lass dich nicht aufhalten von irgendwelchen unterbelichteten Trolls…das sind eigentlich ganz „arme Menschen“ die ein Stück weit Aufmerksamkeit suchen auf diese ganz billige,feige Art und Weise…das ist irgendwas mit deren Sozialisation schief gelaufen für die Stefan nichts kann und es deswegen auch nicht ausbaden sollte-dafür gibt es andere, passendere Blogs.
            In diesem Sinne-lass dich nicht ärgern Mo! :)

          • Revil O

            Garnicht drauf reagieren Mobo denn sowas haste garnicht nötig. Im Gegenteil.

          • Unbekannt

            Dann wärst du besser Selbstständig ….. Krankenkassen sind schließlich für leute die sich keine Private Versicherung leisten können ;) Dann müsstest du beim Arzt nicht solange warten wie ich hahahaha du lauch xD
            Mobo : Respekt , lass dich nicht von Pfosten verarschen die sich mit dem bezahltem Beitrag ihrer Krankenversicherung behaupten , echt lachhaft Mösenkalle !

          • KifferJan

            Ist ja spannend das DU weißt was ich mache. Glaskugel?
            Deine „Arbeiter“ tun mir echt leid. So einen arroganten Kotzbrocken wie du möchte ich als Chef nicht haben …

          • Leidensgenosse

            Der Artikel ist falsch (Einfuhr von Hanfsamen ist verboten) und es ist versteckte Werbung.
            Nicht schön, aber nicht verboten – ist Mobos Seite, die er den Lesern kostenlos zur Verfügung stellt.
            Bei seiner geschilderten Situation kann ich Mobo verstehen, wer kein Verständnis hat, muss die Seite ja nicht besuchen.

            Ich persönlich würde Werbung, die zum Thema passt (CS, nicht homegrow) besser finden, wurde früher hier mal darauf hingewiesen, dass das hier kein Grow-Forum ist, als ich zum Anbau zu viele Fragen gestellt habe.

            @mobo – kannst Du keine bezahlten, informativen „Werbeartikel“ über CS machen, die uns noch bedienen?

            Davon hätten die CS doch was, der Leser und du?

            Womit bist Du eigentlich selbständig? Kannst Du für deine Firma keine Werbung machen, evtl. finden sich unter den Lesern ein paar Kunden für dich? Fände ich auch ok, auch, wenn dein Gewerbe nichts mit CS-Politik zu tun hat.

            Lass Dich nicht unterkriegen von den Spinnern und Neidern!!!

          • Sebastian

            CS dürfen leider keine Werbung machen.

          • Leidensgenosse

            …jaaaa, aber mobo könnte ja einen informativen, positiven Artikel schreiben ;-)…so wie in dem hier aus der Samenhändler genannt wird…

          • Anonym

            Leider oder wenn man nochmal genauer darüber nachdenkt Gott sei Dank…°°

          • eli

            Das dachte ich mir auch mal, dass Coffeeshops hier werben könnten. Ich glaube aber, die wollen das nicht. Es ist schon auffällig, wie schwer es ist z.B. ein Foto mit Keinwietpasplakat zu bekommen, oder einfach mal ein paar Fragen stellen. Ein Coffeeshop kann man glaub ich nicht mit einem normalen Grwerbe vergleichen. Auf der anderen Seite, ist es den Coffeeshops auch verboten öffentlich zu werben. Sie haben zum Großteil ja nicht mal Außenwerbung an ihren Shops. Ob das auch für D und fürs Internet gilt weiß ich allerdings nicht sicher.

          • Revil O

            Das glaube ich allerdings auch . Unser geistreicher User hier mit seinen noch geistreicheren Nicknamen( sagt praktisch schon alles aus) scheint bestimmt so ein kleines Ausbeuterschwein zu sein. Ist bestimmt selber angestellt als Knecht bei einer Leiharbeitsfirma für 7,50€ die Stunde und teilt armen Schweinen die Arbeit ein für noch weniger Kohle. Die Job hat ihm bestimmt dieser tolle Staat hier gegeben bevor es in Hartz 4 geht.

          • Mösenkalle

            Ja genau das wird es sein lol, armes Deutschland!

    • Deine Kritik in allen Ehren. Ich fasse mich kurz und gehe nicht auf das ein, was Du zu meinen Mitautoren äußerst.

      Ich nehme Deine Charkterisierung ernst, denn ich bin durchaus ein selbstreflektierter Mensch der Kritik vertragen kann und so einiges davon ist nicht abzustreiten. Ich war leider nicht produktiv in den letzten Monaten – auch das stimmt.
      Nur bzgl. „Keule schwingen“ hast Du etwas deutlich missverstanden. Das war nur ein, zugegeben recht provokatives, Beispiel was ich (oder auch jeder andere) mit ganz normalen Bildern tun KÖNNTE. Da ging es um eine
      kontroverse Diskussion zu Edathy. Ich habe keinesfalls geschrieben, dass ich persönlich so etwas MACHE. Soviel muss ich dann doch richtigstellen.

      Das Team ist übrigens nicht zerstritten und hat untereinander Kontakt. Wir haben alle auch noch ein Leben außerhalb von Kein Wietpas, und warum z.B. Hanfgleichstellen hier zZt, nicht schreibt, weiß ich. Er muss es den Lesern aber nicht erklären.

      Monströs fände ich übrigens, wenn wir uns als fleisch- und fehlerlose, perfekte Maschinen darstellen würden und eben nicht authentisch und mit all unseren Qualitäten aber auch Defiziten. Eben als Menschen – und so sollten wir uns hier auch behandeln.

      • Haschgiftfreund

        Genau das hast du doch geschrieben: Zitat Antonio: „Auch ich hab mir schon auf Fotos meiner Ex-Freundinnen (wohlgemerkt vollständig angezogen und in nicht-sexuellen Posen) einen runtergeholt. Sowas ist nicht steuerbar oder in Gesetze zu gießen “
        Dann wenigstens dazu stehen, aber eigentlich ist mir das egal, aber Selbstdarsteller triffts ganz gut!

        • Meiner eigenen Ex-Freundinnen – ja. Aber nicht auf die Facebook-Freundinnen. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

          Ich hatte eigentlich gehofft, dass wäre das Schlusswort zu diesem Shitstürmchen gewesen, das mobo ganz sicher nicht verdient hat.

      • Boerejongens

        „Monströs fände ich übrigens, wenn wir uns als fleisch- und fehlerlose,
        perfekte Maschinen darstellen würden und eben nicht authentisch und mit
        all unseren Qualitäten aber auch Defiziten.“

        Halt nur Bullshit wenn darunter eines der vielversprechendsten Blog-Projekte der letzten Jahre leidet, und genau das war deine Buchbinderwerkstatt für mich.
        Du scheinst so unendlich viel Potenzial zu besitzen, verstrickst dich aber immer wieder in solch weltliche Banalitäten das die wichtigen sachen darunter begraben werden.

  • Eiegnerfahrungen

    Kleine geschichte aus der realität. : Ich bin 3 masl im gefängnis gewesen,weil ich über viele Jahre konstant Erwerbsmäßiger Cannabishändler war.Ich kenne die Scene ausgesprochen gut ! Meine einzigste Erfahrung bezügl. online Samen bestellen ist ,das viele ,wirklich viel Menschen sich regelmäßig Samen aus holland bestellen,das ganze dann mit PayPayl bezahlen,und einfach an ihre Adresse schicken lassen !! ich habe das auch so gemacht,bestraft worden bin iach nie weil das aufflog,sondern weil mich menschen verpetzt haben.Für jemand der in seinem lebn schon sehr oft verhört worden ist,und ein bsichen Polizeiarbeit mitbekommen hat,und wie gesagt sehr viele Konsumenten und Anbauer kennt,ist es immer wieder faszinierend was im Internet alles an Kommentaren diesbezügl. zu lesen ist……MfG,u

    • Boros Stratos

      Cool, hast du nicht Lust, einen Blogeintrag zu schreiben? Dein Kommentar war sehr interessant zu lesen.

      • Eigenerfahrung

        Danke dir,hast du eine spezielle Frage ? Anleitung wie man am besten geld mit Cannab. verdient ohne allzulange zu sitzen möchte ich hier nicht geben,weil das auch menschen lesen,denen ich diese Information keinesfalss geben will.
        Zum Eigenabau (für Jahreseigenbedarf) kann ich nur sagen: das Risiko und die Folgen dessen, so gering sind,und auch aufgrund von Personalmangel und geringem wirtschaftswert gar nicht verfolgt werden( ausser jemand denunziert,oder seeeeeehr zufällig der Zoll) ( tausende päckchen jeden tag).Baut euch einfach euer zeug an,bischen vorsichtig sein,mit dem geruch und dem licht ( stromrechnung ist völlllig egal bis 10 000 kwstd im jahr !!!! ( aber soviel soll ja keiner verbrauchen .-)

        • Boros Stratos

          Wenn du mehrfach verpetzt worden bist, und du sogar mehrfach deswegen im Gefängnis warst, bist du bestimmt sehr enttäuscht und wütend.

          Warum hast du dich, nachdem du wieder draussen warst, wieder für den Anbau entschieden? Sicherlich steigen die Strafen auch mit jedem Mal erwischt werden. Und im Gefängnis gibt es wahrscheinlich nur selten Wiet, weil es immer wieder gefunden wird, oder?
          PS: Es gibt übrigens eine Chemie, die auch in Gefängnissen verwendet wird, mit der Asche auf Wiet untersucht wird…

          • Eigenerfahrung

            nein,ich bin nicht wütend,ich habe unterm strich sehr gut abgeschnitten…..für die paar jahre müssen andere mehrere leben hart arbeiten……….ich habe mich wieder für den anbau und handel entschieden,weil nicht das gesetz mir sagt was richtig ist,sondern alleine ich….die konsequenzen trage ich natürlich ,ich weiß ja im vornherein auf was ich mich einlasse……( das man mich hingehängt hat,war einfach jugendlicher leichtsinn,habe den falschen leuten zu große mengen verkauft……..ich empfhele heute jedem er soll sich lieber einen großen kreis von endkonsumenten aufbauen,die fest im leben stehen,und sich einen vorrat für ca 3 monate leisten können,das hält bombenfest !!!!! ( es dauert nicht merh lange,dann ist es eh legal…….) ( im gefängniss hatte ich nie das bedürfniss zu kiffen,obwohl dort die versorgung über beamte und sozialarbeiter gar nicht so schlecht ist,wenn man sich 20 € pro gramm leisten kann….( muss auserhalb bezahlt werden,von verwandten oder so….)
            mfg PS : heute versuche ich übrigens ohne geld zu leben,habe in meinem leben soviel verdient,und bemerkt,es macht nicht glücklich,aber jetzt meine eigenen kartoffeln zu ernten und so gut wie gar nicht mehr einkaufen zu müssen,ist ein unglaublich unabhängies gefühl !! ich habe ohnehin mehr aus idealismus heraus gehandelt,und auch zunehmends den gesellschaftliche n auftrag wahrgenommen ! also selektiert,wer was bekommt,welche stärke menge etc. habe auch leuten das kraut verweigert,wenn ich gesehen habe sie sacken ab……

          • Boros Stratos

            20€ für SG Kush (Schwedische Gardinen Kush;) gehen noch finde ich. Dafür, das Beamte ihre Rente und ihren Job riskieren…

            Man muss doch aber als Insasse eh arbeiten gehen und bekommt dafür 1-2€ pro Stunde. Da kann man es sich doch leisten, oder? Von der Verwandschaft ist doch mit Unterstützung für Wietbetrügereien eher nicht zu rechnen.

            Das es nicht mehr lange dauert, bis es legalisiert ist, ist gar nicht sicher. Wir, die Deutschen, sind doch Weltmeister… im konservativ sein…

            Weisst du grob, wie viel Wiet du pro Jahr geerntet hast? Hast du eine Lagerhalle angemietet, um dort volle Pulle geben zu können…

          • Eigenerfahrung

            das geld das du als insasse bekommst,kannst du nicht auf das konto eines schliesers überweisen,geschweigenden in bar bekommen ! wieviel genau ich im jahr geerntet habe,kann ich nicht sagen,auch ist es so,das ich zuverkauft habe. das intressante ist eher,wielange ich es gemacht habe,und wieviele ich kenn,die es genausolange oder länger machen/haben.meine letzte anklage war auf 50 kilo,weil aber prominete kundschaft dabei war,kam ich mit therapie recht gut hin………..ich kannte plantagen,in bayrischen wäldern,da konntest du 20 kilo ernten….ohne kosten….draussen,gut gemacht…..eine halle brauchst man nicht,allein ein haus,kann dich in 10 jahren sehr reich machen……

            naja,so war das mal…….ich habs nicht für das geld gemacht,das haben freunde und ich fast alles verlebt…..es war wie gesagt idealismus…….ich empfhele niemanden seine gier damit zu stillen,das ist immer scheise…..aber qwenn einer geld braucht,so ist es sehr einfach……wenn man menschen mit erfahrung kennt….oder man macht halt eigene…..

            sich sorgen machen wegen dem eigenanbau( grund dieses blogs überhaupt) lohnt sich gar nicht ! das risiko ist so gering,und im falle des eintreffens,eher zu vernachlässigen…..finde ich,wenn jucken schon die paar arbeitsstunden und represalien,wenn man dafür immer gutes gratis.gras hat :-) ( natürlich werden urinauflagen gefälscht,das ist klar :-)

            mfg

          • Gut Holz

            […natürlich werden Urinauflagen gefälscht…] – das geht aber doch nur über eine gelungene Bestechung, da normalerweise immer jemand neben dir steht…
            Zumindest ist es bei den Urinkontrollen so, die etwas mit dem FS zu tun haben.

            Das du das Risiko vom self-growing kleinsprichst sehe ich anders. Natürlich kann es gut gehen und es passiert nichts. Aber was ist, wenn doch was passiert? Spätestens wenn man versucht, Überschüsse an den Mann zu bringen oder man Pflanzenreste loswerden will, könnte es gefährlich werden.

            Das man das verdiente Geld im Gefängnis nicht in bar ausgezahlt bekommt ist schon heavy. Da ist man bestimmt froh, wenn man draussen keinen kennt, 1x woanders bei einem Kollegen ziehen zu können…

            Hätte man nicht versuchen können, im eigenen Kiosk zu kaufen und irgendwie anderweitig zu verkaufen, um an Bargeld zu gelangen?

            Hatten die Wärter nicht Angst, bei den Schmuggeljobs erwischt bzw. verpfiffen zu werden? Eisenhart, unsere deutschen Beamten… :-D

          • Frage

            Wie viel Ertrag (getrocknet) hast du denn im Durchschnitt pro Pflanze in Gramm gehabt? Ca. 40g?
            VG

          • Konstantinidis

            Das du Leuten das Kraut verweigert hast, war bestimmt gefährlich für dein Business. Die waren dann ggfs. so sauer, das sie dich verpfiffen haben. Würde ich nicht mehr tun. Man kommt auch meist anderweitig daran. Ok, bei Kiddz wäre es so eine Sache… riskant…

            Mit den Kartoffeln – da muss man ja schon einen eigenen Garten bzw. etwas Ackerfläche haben… damit es sich lohnt…

            Warum hat man denn im Gefängnis keine Lust mehr, Wiet zu rauchen? Weil man es unbemerkt nicht so gut schafft?

            Bist du so reich geworden, das Geld keine Rolle mehr spielt und du aufs Geldverdienen verzichten kannst? Dann musst du ein 100kg+/Jahr Wietler mit vollsten Lagerhallen bestückt mit Wietpflanzen gewesen sein, der sein Kraut an die CS geliefert hat…
            Die könnten dich auch verpfiffen haben, weil ein Zwischenhändler gefehlt hat und sie deine Kontaktdaten hatten…

            Ist dir das Geld (die Einnahmen) bei den Festnahmen nicht abgenommen worden? Ggfs. war es auch riskant, jeden Monat neue Höchststände auf dem Konto aufzuschreiben.

          • Eigenerfahrung

            auf geld kann man dann verzichten,wenn man das was man zum leben braucht selbst herstellt. das ist unser ziel,erreichen werden wir es nie ganz…..das bischen geld das ich noch habe,reicht für den rest . und wenn du für das gramm 5 € rechnest,dann brauchst du bei einem gewinn von 4 € gar nicht soviel,um geld fürs leben zu haben,ausser du bist ein Prolet…..und wenn du genau liest was ich schreibe,dann siehst du,das ich verpfifen worden bin,von leuten denen ich zuviel gab,bei kleinen mengen gibt es dafür keinen anreiz……auch das mit dem kiffen im knast betrifft nur mich,andere mochten es ,ich nicht,ich bin aber auch nicht andere,bin bio und sehr sportlich habe kinder,und bin kein emotinaler assi…………davon gibt es nämlich sehr viele,von denen die es im kreuz haben sowas groß aufzuziehen,ich aber nicht,wie schon gesagt,es war idealismus…..bei den festnahmen wurde natürlich nie etwas gefunden,sowie fast immer wenn die polizei einne verhaftet,meistens nur aussagen ! und vielleicht kleine mengen……große mengen finden die sehr selten !!!!! auch wenn die medien das vielleicht anders darstellen,glaube mir,meistens sind es nur aussagen !! ach ja,und natürlich soll man menschne gras verweigern,nämlich dann,wenn man sieht,das es ihenne nicht gut tut…….von mir aus können sie es sich dann woanders holen,das will ich gar nicht verjhindern……mfg

          • Backrohr 4 Backdoor

            Das das verdiente Geld für den Rest noch reichen wird… Gratulation…
            Du bist aber wirklich auch ein hohes Risiko eingegangen.

            ( Hoffentlich sind in die Gesamtrechnung für deine Kidds auch Markenklamotten wie Liesel oder Levins mit eingerechnet^^
            ;-D

            Liesel oder Levins deshalb, weil fast nur noch China-Plagiatsware erhältlich ist, nicht jedoch das Original…)

          • Eigenerfahrung

            wir kaufen second hand :-) weil das meist die sollere kleidung ist :-)

  • Philippe

    Sie benötigen ein Unkraut Pass wenn Sie nicht in den Niederlanden wohnen. Aber Sie konnen das sehr leicht bestellen on Internet, beispelseweise; http://www.high-supplies.com/de/. Das ist auch Rechtsordnung und sehr einfach.

  • TC Freeman

    Ich habe schonmal bei http://www.hanfsamen2k.com/ bestellt und hatte absolut keine Probleme mit dem Zoll.

  • saev

    kauft euch doch einfach fertiges z.b bei kippenstangen24.com oder im darknet

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen