Beiträge

1

Coffeeshop ‚De Apotheker‘ bleibt für ein Jahr geschlossen

Der Coffeeshop ‚De Apotheker‘ in Eindhoven (Nordbrabant) muss für ein Jahr die Türen schließen. Der Grund ist der Fund von 96,5 Kilo Cannabis und 7,25 Kilo Haschisch. Dazu kam noch der Fund von Feuerwaffen und Munition. Die Sache kam ins Rollen, als der Besitzer zu schnell fuhr. Als die Polizei ihn danach in seiner Wohnung aufsuchte, wurden die Sachen entdeckt....

mehr...
7

Suchtberatung spricht sich für Wietwet aus

Es war eine kleine Sensation im Februar: Der von der Oppositionspartei D66 unter Federführung der Abgeordneten Vera Bergkamp eingebrachte Gesetzesentwurf zur Regulierung des Anbaus von Cannabis als Versorgung für die Coffeeshops wurde in der zweiten Kammer knapp bestätigt. Genug Abgeordnete der Regierung und der Opposition halten es demnach für sinnvoll, die „Backdoor“ der Coffeeshops zu öffnen und somit die Produktion und...

mehr...
3

Wohnungsgesellschaften klagen über Schließungen bei Wietanbau

Die Wohnungsgesellschaften in Brabant und Zeeland sind der Ansicht, dass sie ein unschuldiges Opfer des aktuellen Vorgehens gegen Wietanbau sind. Da die Bürgermeister ein Haus, in dem Gras angebaut wurde, für mehrere Monate schließen kann und den Bewohner erst mal obdachlos machen kann, bekommen die Vermietungsgesellschaften in dieser Zeit kein Geld aus der Vermietung. Dadurch werden die Vermieter natürlich betroffen...

mehr...
4

Coffeeshopschließungen

In den letzten Wochen gab es einige Schließungen aus den verschiedensten Gründen. Wir wollen alle uns bekannten einmal zusammen tragen. Falls Ihr von weiteren wisst, schreibt das bitte in den Kommentaren! Bereits im Januar wurden die beiden Coffeeshops „Utoop“ und „Downtown“ in Leeuwarden (Friesland) für die Dauer von drei Monaten von Bürgermeister Ferd Crone (PvdA) geschlossen, weil in beiden bei Kontrollen Minderjährige angetroffen wurden....

mehr...
1

Wahl in den Niederlanden: Erstes Fazit

Die  Niederlande haben gewählt. Heute stimmten unsere Nachbarn über die politische Zusammensetzung der zweiten Kammer ab und bestätigten ihren Ministerpräsidenten Mark Rutte (VVD) erneut in seinem Amt. Im Gegensatz zu den letzten Wahlen, die ausser dem NiederlandeNet und uns kaum ein deutsches Nachrichtenportal interessiert hat, fand die heutige Wahl international große Beachtung. Brexit, Trump, das europäische Verhältnis mit der Türkei, all...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen