Breda warnt neues Kabinett

Der Wietpas verliert die Zustimmung einer weiteren Stadt: Breda!

Ein großer Teil des Gemeinderats (ausser Parteimitglieder von CDA und VVD) haben gemeinsam einen Brief an das neue Kabinett geschickt, dass die negativen Auswirkungen des Wietpas auflistet. Der Anteil der Bevölkerung, die Probleme mit Belästigungen durch Drogen, erfahren mussten ist von 48 auf 61% gestiegen. Auch in Roermond seien die Meldungen über Belästigungen von von 105 in 2011 auf 262 angestiegen.

Der Brief fordere das Kabinett dazu auf, den Wietpas in den drei Provinzen wieder abzuschaffen,und das landesweite Ausrollen am 01 Januar zu streichen.

Unterdessen dringt kaum etwas über die Koalitionsverhandlungen nach außen. Und die Uhr tickt weiter…

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)