Maastricht: Coffeeshop-Besitzer warten ab

Vor einiger Zeit haben die Besitzer der beiden Maastrichter Coffeeshops “Mississippi” und “Missouri” verkündet, dass beide Shops am 01.Oktober schliessen werden, da die Umsätze durch den Wietpas massiv zurückgegangen seien und sich ein weiterer Betrieb nicht lohnen würde. Nun bleiben sie vorerst doch noch geöffnet, weil erst noch das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen abgewartet werden sollen. Noch müssen die Ratten also noch nicht das sinkende Schiff verlassen…

Optimismus ist immer gut!

EDIT: In der ursprünglichen Version habe ich geschrieben, dass es sich um zwei Schiffe handle. Antonio hat mich aber darauf aufmerksam gemacht, dass nur das Mississippi ein Schiff sei. Danke für den Hinweis!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de