Erneute Coffeeshopschließungen in Maastricht

In Maastricht kehr keine Ruhe ein: Unser Lieblingsbürgermeister Onno Hoes (VVD) hat gestern das Maxcy wegen des Verkauf an Ausländer für 3 Monate geschlossen.

Ebenfalls für 3 Monate geschlossen wird eine Privatwohnung, in der bei einer Hausdurchsuchung 1655 g Cannabis gefunden wurden. Der Bewohner muss sich für diesen Zeitraum eine andere bleibe suchen.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • dereter

    WTF

  • Revil O

    Tja und wieder mal das Maxys.
    War das nicht vor Monaten schon mal ein Kandidat betreffs Zwangsschliessung durch unser aller Lieblingsbürgermeister “ Macke“??
    Und ne Privatwohnung lässt unser „Macke“ auch schließen??
    Eine von mehreren höchstwahrscheinlich!!!
    Olala….
    Da hat der persönliche Erfolg unseren „Macke“ mal wieder selbst eingeholt was?? :-D

  • Meines Wissens war das Maxcys doch bereits seit der letzten Razzia geschlossen, als auch Missouri, Lucky Time und Club 69 geschlossen wurden. Ich war seitdem aber selbst auch nicht mehr in Maastricht, da ich dort momentan keine interessante Vor-Ort-Berichterstattung vermutete.

    • Die Schliessung jetzt beruht auf einer Kontrolle im Mai. Die Shops haben danach ja auch aus Protest nicht mehr aufgemacht. Ich vermute mal, dass es jetzt die Entscheidung gab. Mit den vielen Schließungen und Razzien blickt man echt kaum noch durch…

  • mannonym

    Ne private Wohnung für drei Monate schließen, wie geil ist das denn?! Onno macht sich immer wieder aufs neue lächerlich! Wie kann man denn bitte ne private Wohnung für drei Monate schließen? Sowas hab ich ja noch nie gehört! Und die Strafe/Konzequenz für den Mieter/Besitzer ist durch die Schließung der Verdienstausfall? Verdienstausfall, von illegalem Verkauf? Und nach den drei Monaten? Nicht das der Bewohner den Verdienstausfall auch noch vor Gericht einklagt;)
    Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln, was fällt dem morgen ein? Bekommt das Auto von deutschen, die im Shop angetroffen werden, für drei Monate ne Parkkralle? Vielleicht schließt der zukünftig auch die Wohnungen der bösen deutschen Drogentouristen; ich schmeiß mich weg!
    Wenn man mal nichts zu lachen hat, muss man sich nur Onnos „Politik“ reinziehen, schade nur, das man durch so nen Volldeppen in NL benachteiligt ist!

    • Solche Strafen gibt’s in Nederland. Das ist keine Erfindung von Onno

      • EnnoAce

        Aber damit schädigt man ja, wie von mannonym erwähnt, den Vermieter gleich mit, denn der wird ja für 3 Monate Geld, das er wohl fest eingeplant hatte, verlieren.

        Da frag ich mich: Warum noch anderen damit Schaden, die damit nichts zu tun haben?

        • Pirat

          Soweit ich informiert bin kann es solche Strafen nur geben, wenn man den Grow in den eigenen Wohnräumen betreibt, also man nicht zur Miete wohnt. Das kann dann sogar soweit gehen das die ganze Wohnung o Haus beschlagnahmt werden, also als Strafe eingezogen werden.

          • SheldorTheConqueror

            omg, wie krank ist das denn bitteschön?
            kaum vorzustellen aber mittlerweile find ich das niederländische rechtssystem tatsächlich noch übler wie das unsere.
            da werden existenzen an wände geklatscht wie fliegenschiss, und das alles wegen einer pflanze von mutter natur, das muss man sich mal reinziehen.
            gibts eigentlichz schon news zum geplanten growshop verbot in NL?

          • Sebastian

            Der nächste Reinfall, nach dem Wietpas: das Growshopverbot, als ob es die dort verkauften Artikel nicht auch legal in allen Nachbarländern gibt.

  • Marok21

    ich weiß in Maastricht gibt es auch nichts neues… aber gibt es denn einen Termin auf den man warten kann? :) Zum Beispiel den nächsten Gerichtstermin im Marc Prozess? Man hört ja kaum noch was… oder überhaupt einen Termin für ein „Ereignis“ welches die jetztige Situation in Maastricht beeden könnte?

    • Steve Thunderhead

      Das einzige was mir da jetzt so spontan als Datum einfällt, wäre das Ende der Amtszeit von Onno Hoes. Das ist soweit ich informiert bin 2016 ;-) .

    • kiff

      Ich meine auch das neben dem Ende der Amtszeit von Onno Hoes
      vorher noch der Berufungsprozess ( Diskriminierung von Ausländern )
      von Marc anstehen sollte ?! Zudem war da noch der Umzug der Shops
      an den Stadtrand unklar !?

      • Steve Thunderhead

        Für den Prozess weiß ich noch kein Datum. Der Umzug der Shops an den Stadtrand wird momentan wegen Unstimmigkeiten über die Eigentumsrechte an den Grundstücken aufgehalten. Sobald ich was genaues oder ein Datum weiß, schreib ich was dazu.

  • Mikael

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen