Exzessiv zu dem Coffeeshopsterben

In der neusten Exzessivfolge besucht Michael den Coffeeshop „Homegrown Fantasy“ in Amsterdam und spricht mit dem Betreiber über das Thema „Lizenzen“ (das Video wurde im Sommer aufgezeichnet) und später stellt er dann im Studio fest, dass der Shop schon bald Vergangenheit sein sollte. Sehenswert!

Youtube-Direktlink
Video auf Polytox.tv

Und ich kann es gar nicht oft genug sagen: Zeichnet die Petition!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • YesYo

    Hrhr der Michi.
    Sein Lieblingsshop ist der Central oder ? Kenne keinen anderen mit dem Preisleistungsverhältnis.Und er hat Recht der taugt. New York Diesel u Lavender :)

    • Marok21

      jo genau den meint er ;) … wenn es um die Preise geht ist der Shop 1 A…
      allerdings rauche ich normalerweise lieber Hasch als Weed. In Sachen Hasch haben die leider nicht so ne gute Auswahl und Qualität…
      Mir hatten aber schon einige Leute (im Voyagers) Weed vom Central Shop gezeigt… z.B. Amnesia für 7,50€ welches wirklich gut aussah… hatte aber auch schon Weed von dort gesehen welches sehr trocken war und gar nicht gerochen hat…

      • De boer

        gibts im central immer noch die vorgepackten tütchen?
        wenn ja fällt er leider durch mein raster.

        • Marok21

          ich glaube nicht mehr… bei meinem letzten Besuch hab ich dort Amnesia (9,10€ oder so) geholt… der Dealer fragte mich ob es für 10€ auch in Ordnung wäre… er hat die Ware frisch abgepackt… von daher denke ich verkaufen die jetzt auch i.d.R. Weed per g…
          Beschwören könnte ich es aber nicht ;)

        • YesYo

          Nein gibt keine vorgepackten Tütchen dir wird frisch verpackt kannst selbstverständlich vorher ansehen und dran riechen ;)
          Viel DNA Genetics am Start.

      • Hanfbauer

        der beste Weed ist, wenn es so trocken ist, das es beim Schneiden staubt :D und Geruch kommt nicht von THC sondern von den Hanf-Terpenen, die machen nur das Aroma, nicht der High! Ein trocken u. wenig riechendes Weed kann seehr stark sein !

        • Marok21

          das ist auch genau der Punkt. Mir geht es beim Weed eher um den Geschmack als um das High… also das beste Weed was ich hatte war immer recht frisch… nicht feucht sondern sticky (klebrig) und duftete ultra stark. Ich liebe wenn Weed genau so schmeckt wie es riecht (natürlich sollte es gut riechen^^).

          THC spielt gar keine so große Rolle… es gibt ja auch Sorten die trotz relativ niedrigem THC Gehalt ne krasse
          Wirkung haben… es gibt auch nicht nur CBD, CBN usw. evtl. haben z.B. die ätherischen Öle (oder andere Stoffe) im Cannabis auch noch ne wichtige Rolle, die noch nicht richtig erforscht wurde… aber ich bin kein Wissenschaftler ^^

          Ich muss aber auch sagen, dass „frisches“ Weed meist auf mich ne stärkere Wirkung hat… es könnte ja evtl. daran liegen, dass die Harzdrüsenköpfe noch nicht teilweise zerstört wurden… bei älterem Weed sind diese ja meist teilweise zerstört (kann man unterm Mikroskop sehen)… . Das ist aber nur ne Theorie (die noch nicht mal von mir stammt) :)

          • Hanfbauer

            Ich weis nicht, was da bei dir wirkt, aber frisch geerntetes Weed hat fast gar keine Wirkung, weil die Moleküle von der THC noch gebunden sind mit Wasser-Molekülen. Vlt. hast du eine sehr niedrige „Toleranz“ ?
            Allgemein gilt, je trockener der Cannabis ist, um so besser ist die WIrkung und auch das Aroma. Sonst hast du Müll gekauft.

            Deswegen machen Homegrower z.B. das Fermentieren, da kann es bis zu 4 Monate dauern, bis der Cannabis wirklich genau richtig ist. Für ein Commercial -Grow ist das nat. nix, weil es zu lang dauert. :)

          • Hazenjagd

            Stimmt, soweit ich weiß enthält frisches Wiet vorallem Tetrahydrocannabinolsäure welche erst durch UV-Licht und Wärme-Einwirkung zu THC decarboxyliert —> Das ist übrigens auch der Grund wieso man Gras eine längere Zeit lang in Fett/Alkohol erhitzen muss für den oralen Konsum, als es z.B. bei Hasch der Fall ist —> Das muss man nämlich nicht lange erhitzen, da es oftmals schon lange gelagert wurde und die Umwandlung der Säure schon auf natürlichem Prozess stattfand, nämlich einfach durch (Lager-)Zeit.

            Gruß

          • Marok21

            ich hab mich falsch ausgedrückt ^^ ich meinte natürlich kein frisch geerntetes Weed… das Weed muss natürlich schonend und lange getrocknet werden fermentiert usw….. wahrscheinlcih passt der Ausdruck harzig eher als frisch ^^
            Mein „Problem“ könnte sein, dass ich wirklich bis jetzt immer nur Commercial Weed gerraucht habe. Zwar aus Coffeeshops aber auch dort gibt’s i.d.R. nur Commercial Weed… deswegen kann ich beim Thema Homegrow nicht mitreden. Kann gut sein, dass ich gar nicht weiß was gutes Homegrown ist (welchem die maximale Zeit zum trocknen usw. gegeben wird).
            Trotzdem ist halt meine Erfahrung, dass harziges Weed (sticky^^) das beste war was ich bis jetzt gerraucht habe…
            An der Toleranz kann es eher nicht liegen, da ich seit über 10 Jahren rauche und auch Konzentrate ohne Probleme vertrage^^ … aber wie gesagt kann gut sein, dass ich bis jetzt einfach noch nicht in den Genuß von Top Homegrown gekommen bin.

          • Marok21

            ach ja und ich wollt noch sagen, dass ich seit 10 Jahren Coffeeshop Weed rauche ;). Kann gar nicht aufzählen wie viele Sorten usw.. Auch in Coffeeshops ist das meiste Weed nicht gut man muss lange suchen um gutes zu finden (ist aber trotzdem noch Commercial^^)… Eigentlich rauche ich auch zu 90% nur gutes Hasch… eher weniger Weed aber man lernt nie aus ;)

          • Hanfbauer

            Du kannst eigentlich immer davon ausgehen, wenn es schlecht zu schneiden ist, ist es noch zu feucht. Hasch wird nochmal aus den Schnittresten rausgeschüttelt. Die Trichome sind überall an der Pflanze (bis auf der Wurzel natürlich). Blüte hat nur die meisten davon.

          • Marok21

            danke für den Tipp mit dem schneiden… außerdem bevorzuge ich normalerweise bio organic gegrowtes
            Gras… da ist i.d.R. der Geschmack am besten und es
            kratzt meist nicht so In der Lunge bzw. Hals^^
            Hydro Weed hat meist nen komischen Geschmack und wie gesagt kratzt… evtl. ist das nicht so wenn es gut gespült wurde usw… aber wie gesagt bei Homegrown kann ich nicht mitreden… kenne nur die Ware ausm Shop ;)

        • YesYo

          Finde auch das gut durchgetrocknetes Weed am Besten ist.
          Zero Zero in Arnhem ist ein gutes Beispiel teilweise haben die Weedsorten wenig Geruch aber dafür im Effekt richtig gut.

          Alles was nicht richtig getrocknet ist, ist streng genommen Beschiss ;)

  • Anonym

    Das Exzessiv-Team sollte liebe nochmal die genehmigten deutschen Cannabis-Anbauer (Bauern) besuchen und sich, nachdem die Kamera ausgegangen ist, über die möglichen Geschäftsmodelle und Möglichkeiten unterhalten, die aus der Genehmigung entstehen…;

    (Und, es sollte natürlich am Besten für alle etwas dabei herumkommen…;)

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen