Mit “Kein Wietpas!” nach Amsterdam!

ams420-2012-brugzicht

Ich habe ja schon gestern gebloggt, dass ich eine Busfahrt nach Amsterdam zum zweiten #AMS420 SmokeOut am 20.04.2013 planen möchte. Zum einem war das Interesse wirklich groß, zum Anderen ist das Angebot des Busunternehmens, das ich gerade bekommen habe vollkommen akzeptabel, so dass ich den Schritt wagen möchte, mich als Reiseveranstalter zu versuchen ;-)

Die Fahrt wird pro Person 21€ kosten. Ich habe versucht, ein möglichst langes Zeitfenster zu bekommen, jedoch sind uns natürlich gesetzliche Grenzen gesetzt (und bekanntlich übertreten wir ja kein Gesetze…), da die Fahrtzeiten für Busfahrer streng reglementiert sind. Würde die Fahrt länger dauern sollen, dann müssten zwei Fahrer anwesend sein, was das Ganze natürlich stark verteuern würde.

Abfahrt wäre in Essen (vermutlich Hauptbahnhof, ist aber noch nicht geklärt) um 9.00 Uhr morgens. Also bitte nicht ZU VIEL am Vorabend kiffen ;-) Dann geht es auf schnellstem Wege nach Sin City, wo wir dann gegen 12 Uhr antreffen dürften. Dann hätten wir bis zum Beginn des SmokeOuts genug Zeit, um uns zu versorgen, ein wenig durch die Stadt zu bummeln und dann eigenständig zum Ort des Geschehens um 16.00 Uhr zu kommen. Dass wir in so einer großen Gruppe zusammen bleiben und gemeinsam einen Coffeeshop besuchen können halte ich für extrem utopisch. Ausserdem wollen wir ja keine Overlast erzeugen. Sollte sich jedoch was anderes ergeben, dann können wir das ja spätestens im Bus besprechen. Vielleicht meldet sich ja ein Shopbetreiber?!?

Aufgrund des erwähnten Zeitfensters müssen wir dann aber leider schon wieder um 20.00 Uhr am Bus sein und es geht wieder zurück nach Essen, wo wir dann gegen 23.00 Uhr eintreffen dürften. Ein Verschieben des Zeitfensters nach hinten halte ich für ungünstig, da mit Sicherheit viele noch mit dem Zug weiterfahren müssen, und die Dinger fahren ja auch nicht bis mitten in die Nacht. Somit könnten wir leider nicht mehr an den ganzen After Partys teilnehmen, aber wenigsten haben wir am SmokeOut teilgenommen :-)

Solltet ihr teilnehmen wollen, dann schickt mir bitte eine eMail (mueller0512@me.com), aus der eindeutig hervor geht, worum es geht (Betreff “Busfahrt”) und mit wie vielen Personen ihr kommen wollt. Ich bitte darum, ausschließlich feste Zusagen zu machen, Reservierungen á erfahre ich 2 Stunden vorher kann ich leider nicht berücksichtigen. Dann werde ich ein paar Tage sammeln und Euch dann wiederum per eMail meine Bankdaten zukommen lassen. Das ist der Teil, wo ihr mir dann vertrauen müsst. Da ich die Fahrt komplett privat plane und selbst in Vorkasse treten müsste kann ich Euch leider keine andere Zahlungsmethode anbieten. Auch bitte ich Euch schonmal darum, das Geld dann möglichst schnell zu überweisen. Ich weiß von mir selbst, wie es manchmal mit der Zahlungsmoral in Deutschland bestellt ist, aber ich denke mal, dass es verständlich ist, dass ich den Bus erst verbindlich buchen kann, sobald zumindest der Großteil der Sitzplätze bezahlt ist, da ich nicht wirklich auf den Kosten sitzen bleiben möchte. Sollte sich im Laufe der Zahlungsphase abzeichnen, dass das Interesse nicht so groß ist wie gedacht, dann werde ich Euch das Geld komplett ohne Abzüge schnellstmöglich zurück überweisen. Auf der anderen Seite bitte ich um Verständnis, dass ich nach erfolgter Bezahlung bei einer Absage nicht garantieren kann, dass ich das Geld zurückerstatten kann. Ich zahle pro Bus, nicht pro Sitzplatz. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass es weitere Interessenten gibt, das müssen wir dann sehen, wenn es soweit ist. Der Reisebus hat genau 78 Sitzplätze. Wenn der voll ist, ist er voll. Sollte der Andrang dann immer noch groß sein, muss ich schauen, ob wir einen weiteren Bus voll bekommen, aber erstmal ist die Fahrt auf diese Anzahl an Teilnehmern begrenzt. Die Reihenfolge der Anmeldungen bestimmt, wer mitreisen kann. Bevorzugt wird niemand, ausser dem festen Autorenteam von “Kein Wietpas!”

Ganz wichtig: Ich lasse nur volljährige Mitfahrer zu. Im Zweifelsfall werde ich vor dem Fahrtantritt den Ausweis kontrollieren. Den solltet ihr natürlich auf jeden Fall mitbringen, aber das dürfte uns allen hier klar sein…

Ausserdem bitte ich darum, dass ihr Euch keine grüne/braune/schwarze oder rote Mitbringsel mit nach hause nehmt. Dies ist eine Straftat und ihr stresst damit im Falle einer Kontrolle auch Eure Mitfahrer!

Übrigens braucht ihr nicht denken, dass ich mich an der Fahrt bereichere. Im Gegenteil, ich denke mal, dass ich eine Menge Zeit in die Planung stecken werden muss…

Solltet ihr Kontakte in der Branche haben (Headshops, Hersteller etc.) könntet ihr diese ja mal nett fragen, ob die vielleicht ein paar Werbegeschenke springen lassen wollen. 78 potentielle Kunden warten nur darauf ;-) Ich werde auch mal meine Kontakte nachfragen, ob da was möglich ist. Gerne könnt ihr denen auch meine Mailadresse geben. Eine Überraschung ist auch schon in Planung, aber ich will nicht zu viel verraten ;-)

Habe ich irgendetwas vergessen? Ganz schön viel, was man bedenken muss, nicht? Aber ich glaube, dass wir auf jeden Fall eine Menge Spass haben werden und ich freue mich drauf, die Gesichter von vielen Usern hier mal in echt kennenzulernen!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de