Rotterdam: Noch ein Coffeeshop im Centrum geschlossen

Wappen der Gemeinde Rotterdam

Wappen der Gemeinde Rotterdam

Als die Rolläden des „Pluto“ am 18. April nicht mehr geöffnet wurden, war hinter der Hand von Familienproblemen die Rede. Jetzt, drei Wochen später, jedoch scheint der Grund wohl ganz woanders zu liegen. Die Genehmigung für das „Pluto“ lief am 18. April ab und der Eigner musste eine Neue beantragen. Im Verlauf dieses Genehmigungsverfahrens beschloss die Gemeinde, die Bücher des Eigners noch einmal genau hinsichtlich illegaler Geschäfte zu prüfen. Das gehört zu einem solchen Verfahren und der Unternehmer muss sich dem unterwerfen, so der Bezirksvorsitzende Suardus Ebbinge (D66). Allerdings hat Ebbinge den restriktiven Kurs des Bürgermeisters, wie er sagt, satt. „Wir wurden ja nicht einmal informiert, wieso eigentlich?“ Der einzige noch geöffnete Coffeeshop in der Nachbarschaft des „Pluto“ ist jetzt das „Skyhigh“. Dort stehen jetzt regelmäßig  die Leute vor der Türe Schlange um auf Einlass zu warten, weil drinnen nicht soviel Platz ist. Jedes Mal wenn ein Coffeeshop geschlossen wird, so Ebbinge, nehmen die Beschwerden über den blühenden Schwarzmarkt zu.

Foto: Google Street View

Foto: Google Street View

Jetzt stehen die Dealer schon bis in die Rochusstrasse und handeln. Das bedeutet also, dass sich der Handel von den Außenbezirken in die Innenstadt verlagert hat. Das sei auch eine Folge der Schließung des Coffeeshops „Nemo“, der ja seit Ende Januar wegen des Fundes großer Mengen Cannabis geschlossen ist. 120 Kilo Gras wurden gefunden, irgendwo muss der Markt das ja nun wieder auffangen. Laut späterem Gerichtsbeschluss sollte das „Nemo“ eigentlich wieder geöffnet werden, jedoch läuft die Lizenz auch hier wohl ab, sodass eine Öffnung anscheinend nicht mehr lohnt. Ebbinge fordert jetzt in einem Brief der Gemeindekommission vom Rat der Stadt  und vom Bürgermeister Aboutaleb (PvdA) die Verordnungen für die Coffeeshops drastisch zu verbessern. Eine längere Öffnungszeit der Shops in der City würde die Overlast deutlich verringern. „Das wollen wir unbedingt erreichen!“, so Ebbinge. Bis Mitternacht sollten die Shops seiner Ansicht nach geöffnet werden. Ein Großteil muss bisher um 22 Uhr schon die Türen schließen. Die Forderung nach längeren Öffnungszeiten für die Rotterdamer Coffeeshops wurde früher schon mehrfach erhoben. To be continued…

Streuner

Streuner

Rentner, Cannabispatient, Löwe, Holland Fan
Streuner

Letzte Artikel von Streuner (Alle anzeigen)

  • Anmerkung: In diesem Artikel http://keinwietpas.de/2015/02/26/und-wieder-zwei-coffeeshops-weniger/ haben wir geschrieben, dass in den geschlossenen Shops 208kg gefunden wurden. Die Zahl hier ist geringer, weil die Polizei ursprünglich „vergessen“ hatte, die Verpackung vom Gewicht abzuziehen…

    • NONAME

      Hahaha..war das Dope wohl in 88 Kg Bleiverpackung..lol

      • Revil O

        Ach so die Polizei hatte es vergessen!!
        Aha!!! :-)
        Macht man bei der deutschen Politie oder auch beim Zoll auch mal sehr gerne auch wenn die Zahlen nicht so gravierend sind wie am oberigen Beispiel Rotterdam. :-D
        In kleinerem Umfang wurde so etwas meines Wissens nach sogar mal in der Vergangenheit von einem Gericht bestätigt..

  • P.Dot

    It’s a shame. Rotterdam hat(te) mit rund 40 Shops ohnehin schon zu wenig für die zweitgrößte Stadt des Landes….das Pluto gehörte auch zu den Besseren.

    • Vhf

      stimmt, der pluto gehörte zu den besseren! die marokkanische belegschaft war auch nett. obwohl ich die atmosphäre jedoch recht steril fand, im prinzip wie ein headshop. haben auch trüffel verkauft.

      um das nemo ist es wie anderswo erwähnt nicht allzu schade, aber der laden hier wäre schon ein kleiner verlust! mal gucken, was kommt.

      viele grüße
      *vhf*

      • Jako

        Hi, ich mache dort bald urlaub. Welchen Shop würdest du mir denn empfehlen? Danke schon mal

        • Vhf

          hallo jako,
          dir? dazu müsste ich erstmal wissen, in welche richtung es gehen soll – aber um post-pingpong zu vermeiden, denke ich mal mit;):

          wiet:
          cafe witte de with(recht beliebt, besonders für neuere strains und der
          shop ist auch ein wenig teurer als der rest der ortsansässigen
          coffeeshops und auch gut, aber weniger zum verweilen geeignet. liegt
          auch im kneipenviertel.) seven up, sensi smile, amigo, london, out of
          time
          hasj:london, bob marley, out of time, sensi smile

          grundsätzlich
          kannst du in den wenigsten coffeeshops rauchen, falls du das überhaupt
          vor hattest. die meisten verkaufen nur. von den von mir genannten z.b.
          kann ich nur das out of time empfehlen, geht ein bisschen in richtung
          kneipe. london ist eher zum schnellen joint geeignet.
          ob ansonsten viele kneipen kiffen tolerieren, weiß ich nicht!
          hohe
          marokkanische population in der stadt/coffeeshopsektor. generell würde
          ich behaupten, dass das piece im verhältnis zum angebotenen grass von
          höherer qualität und auch allgemein gut ist. aber nichts auf dem level
          der 15€+ topsorten bsp rifmanreihe(damprinkI+II/tweede kamer). in der
          regel ist das beste der stadt dann für 8€ zu bekommen(und wie gesagt ist
          das trotzdem gut und ich wäre froh, wenn ich so eine connection hier in
          germoney hätte, von der qualität her wohlbemerkt;)), preise sind max.
          10€.
          grass ist im durchschnitt auch 8€, max. 10€/g(auch hazes).
          preismäßig
          ist die zeit also ein wenig stehen geblieben in der stadt, aber das
          grass ist dann wiederum nicht mit amsterdam 15€+ grass zu vergleichen
          sondern absoluter durchschnitt. nicht schlecht, aber auch nicht richtig
          gut.
          grasssortenauswahl ist ein bisschen besser als sonst im rest der
          niederlande im vergleich zu adam, d.h. neben standardstrains wie white
          widow oder northern lights oder eine haze gibt es auch das ein oder
          andere kush zu erwerben.

          ich finde das angebotene grass(qualität)
          und auch ein bisschen die preispolitik, ist mit der in nijmegen zu
          vergleichen, falls du da schon mal warst. vielleicht ein tick besser!

          zur stadt an sich kann ich dir nicht allzu viel sagen, dennoch viel spass im urlaub!

          viele grüße
          *vhf*

          • Jako

            Danke dir Vhf, war hilfreich! ;)

  • Daisy

    Ich habe das Pluto geliebt. Die Dekoration war der Hammer, das Amnesia Haze war ausgesprochen gut. Schade, sehr schade, das der Laden zugemacht wurde. In den meisten Shops in Rotterdam kann man sich nicht hinsetzen, sondern nur etwas kaufen. Leider nicht das, was ich mir unter einem guten Coffeeshop vorstelle. Das Pluto hatte alles davon. Machs gut, geliebtes Pluto.

    Btw.: Natürlich findet man in einem Coffeeshop eine größere Menge Gras, schließlich wird es dort ja auch verkauft. In einem Supermarkt sollte man auch Lebensmittel finden, oder? Die niederländische Polizei hat echt einen Schaden. Außerdem, wo sonst soll das Gras außer durch Schmuggel denn herkommen, wenn der eigene Anbau (unverständlicher Weise) immernoch verboten ist?

  • J.J:W

    War 1 mal in dem Laden , war von dem Wiet aber nicht so Überzeugt.
    Da finde ich es beim NEMO beser, auch von der ChuillAthmosphere.

    Aber the Reef biette ein ahnliches MEnu und Athmo wie NEMO an,
    Fand rotterdam aber jetzt so was das Wiet angeht nicht so wie Den Haag oder Utrecht.

  • Icke

    Also am 18.04. war der Pluto definitiv noch geöffnet, am 20.04. war ich das letzte Mal im Laden.

    • streuner

      Tach
      Also ich habe das nicht vor Ort überprüft und verlasse mich auf Meldungen. „Metronieuw“ hat dazu seit meinem Artikel nichts mehr veröffentlicht. Andere Meldungen habe ich nicht gefunden. Aber wenn du sagst du bist am 20/4 (um 16:20Uhr? =)) im Pluto gewesen, nehme ich das mal als gegeben an. Ich bleibe da dran und poste, sobald ich genaueres erfahre.
      greetz

      • Benni

        Gibts was neues bin vom 13-15.07 da und es wäre sehr schade wenn das pluto zu hätte

  • Benni

    Das Pluto ist definitiv geöffnet und was in dem Artikel steht ist laut aussage des Türstehers schwerer bullshit.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen